Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "7ho38jf4" aus

Eine Kritik in dieser Liste

Darstellung:
  • Code Blue
    18+ Spielfilm, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "7ho38jf4" am 29.05.2012
    Eine bei den Filmfestspielen in Cannes uraufgeführte Psychostudie ohne viele Worte, schon die ersten 15 min. wirken wie ein mit Geräuchen unterlegter Stummfilm, in dem wir den Ärzten im OP und parallel dazu der Sterbenden zusehen. Es geht um den Tod und das Sterben an sich, aber auch um Einsamkeit und Isolation. Wir sind ganz nah bei Schwester Marians Wirken im Krankhaus, vom liebevollen Umgang mit den Patienten bis zur Todesspritze, aber auch in ihrem trostlosen Privatleben, wo sie sich Gäste bestenfalls vorstellen kann. Ihr Ausbruchsversuch muss unumgänglich in einer Katastrophe enden. Bien de Moor spielt sich in der Hauptrolle die Seele aus dem Leib und auch Lars Eidinger ("Hell" 2011, "Tatort" TV 2010/12) als gestörter Nachbar hat eine beeindruckende Leinwandpräsenz.
    "Es hat die ultimative Intimität jemand beim Sterben zu begleiten", sagt die polnischstämmige Regisseurin Urszula Antonik im beachtenswerten halbstündigen Interview auf der DVD und bietet eine Erklärung der Symbolik im Film und dazu Interpretationsmöglichkeiten. Nicht alles davon wird in Code Blue wirklich deutlich. Sehenswert, aber nicht leicht verdaulich. (7,5/10)