Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Underdog735" aus

6 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Mulan
    Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Underdog735" am 15.02.2021
    Ein wirklich bildgewaltiges aber für Disney eher ungewöhnliches Märchen. Die Mischung aus berauschend schönen Bildern und einem kindlich naiven Pathos zu moralischen Werten einer Monarchie, wie sie aus China üblich sind, hinterlässt bei Mitteleuropäern ein zwiespältiges Gefühl. Wer die Geschichten von Sophie Dorothea Friederike Krüger oder der „Lützower Trommlerin“ noch kennt weiß, dass solche Geschichten, ja tatsächlich mit König und Ehre auch in der Realität wirklich möglich sind. Aber auch, wie man nationales Pathos mit Frauen-Power am besten verkauft. Eher was für Erwachsene, da Kinder U12 dem realitätsfernen pathetischen Gelaber aus fern Ost nur schwer folgen können. Als Kunstwerk einfach nur schön.
  • Doctor Sleeps Erwachen
    Das nächste Kapitel der Shining-Story.
    Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Underdog735" am 19.07.2020
    Etwas zu viel des Guten
    Ein interessanter Ansatz aus psychopatisch erscheinenden Ängsten von Kindern mit einer unübersichtlichen Anzahl von übersinnlichen Fähigkeiten, Steam-Vampire, die schwarze Magie mit Voodoo Ritualen ausüben und Anleihen aus einem Filmklassiker der 70er. Allein die Aufzählung lässt vermuten, dass es möglicherweise etwas zu viel des Guten ist. Und das war noch längst nicht alles. Nach einer Stunde kann man niemanden verübeln, wenn im Kino ständig witzige Bemerkungen getuschelt werden, was wohl als nächstes kommt. Ich fand den Film trotzdem bemerkenswert. Da stört es schon eher, dass der Drehbuchautor in seinen Dialogen durch ständige Erklärungen jede eigene Auslegung der Mystik schon im Keim erstickt wird. Ich glaube, das ist auch der Grund dafür, dass nach dem Ende kein Zuschauer mehr Lust hatte sich weiter über den Film zu unterhalten. Schade eigentlich, denn der Streifen hat sonst alles, was einen guten Kinofilm ausmacht.
  • Squadron 303
    Luftschlacht um England - Nach dem internationalen Bestseller von Arkady Fiedler.
    Kriegsfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Underdog735" am 10.07.2020
    Das Story-Muster einer Looser Truppe, die nach hoffnungslosen Scheitern am Ende den triumphalen Sieg davonträgt, kennen wir zur Genüge. Das ist aber immer noch die Garantie für einen gelungenen Kinoabend. Coole Action und beeindruckende Bilder mit den Möglichkeiten neuester CGI.
    Ein Film über tolle Typen beim Luftkrieg im zweiten Weltkrieg, der durch Kriegspropaganda als „Die Luftschlacht um England“ glorifiziert wurde und in Wirklichkeit nichts weiter war als gegenseitige Terrorangriffe auf die Zivilbevölkerung beider Seiten.
    Ein guter Kinofilm aber leider mit der veralteten Sichtweise eines Propagandafilms der so gar nicht in das Europa von 2020 passt.
  • Spione Undercover
    Eine wilde Verwandlung.
    Komödie, Krimi, Animation
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Underdog735" am 27.06.2020
    Wieso trägt der Superspion in unserem Kopf immer Smoking und Fliege. Weil der Ex-Spion Ian Flemming den schlechten Ruf des britischen Geheimdienstes ein wenig aufpeppen wollte - In seinem Roman Casino Royale von 1952, mit einer Figur namens James Bond.
    Oder sarkastisch ausgedrückt: Ob für die Königin oder die USA, die Lizenz zum Töten soll auch für Sechsjährige eine Mordsgaudi sein. Väter sollten sich nur auf die Frage vorbereiten: „Vati warum schaut der Mann mit der kleinen Hand so erschrocken auf seinen Schn.....wutz?“
    Davon mal abgesehen, wieder ein brillanter Animationsfilm.
  • 1917
    Zeit ist der Feind.
    Kriegsfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Underdog735" am 27.06.2020
    Die Bilder sind schaurig schön. Der Film folgt mit emotionalen Akzenten den Regeln eines Ego-Shooters, der in einer linearen Handlung der Held in erster Person geschickt zielen oder die richtigen Entscheidungen treffen muss um in das nächste Level zu kommen. Möglicherweise ist das die Art, in der heutzutage junge Regisseure die Welt sehen. Leider ist die stumpfsinnige Art wie der Feind, natürlich die fiesen Deutschen dargestellt werden nicht weit entfernt von der der damaligen Kriegspropaganda und wie man sieht, immer noch ein fester Bestandteil der westlichen Kultur.
    Auch wenn es offensichtlich den Anschein wecken soll, ist die Vermischung von wahren historischen Ereignissen und nationalistisch angehauchter Schützengrabenromantik nicht geeignet, um das Thema 1.Weltkrieg aus europäischer Sicht aufzuarbeiten. Brexit-Gegner haben es schwer nach solchen Filmen noch Gehör zu finden.
  • Sorry We Missed You
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Underdog735" am 16.06.2020
    Eigener Boss? Wenn das so einfach wäre und dein richtiger Chef ist ein Arschloch.
    Sehr einfühlsame Darstellung des Familienalltags mit seltsam vertrauten Situationen aus der Nachbarschaft. Obwohl der Film typische Elemente des britischen Union-Genre hat, will er sicher nicht als Gesellschaftskritik verstanden werden, sondern zeigt eher was passieren kann, wenn man falschen Zielen folgt obwohl man das wichtigste jeden Tag vor Augen hat. Mein Tipp: „Schalt mal nen Gang runter, dann klappts auch mit der Familie.“