Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Troublemaker" aus

2 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Men in Black 2
    Back in Black
    Science-Fiction, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Troublemaker" am 12.01.2004
    Men in Black 2 ist wie der erste Teil einfach gute Popcorn-Unterhaltung mit viel Spass und wenig Tiefgang oder Sinn. Als Fortsetzung hat MiB2 mit hohen Erwartungen zu kämpfen - denen er leider nicht vollkommen gerecht wird. Ansonsten sind Will Smith und Tommy Lee Jones aber ein tolles Gespann, welchem man gerne ein zweites Mal zuschaut - und die Special-Effects sind noch abgedrehter als im ersten Teil, aber...
  • Men in Black
    Sie schützen die Erde vor dem Abschaum des Universums.
    Science-Fiction, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Troublemaker" am 12.01.2004
    Haben Sie schon einmal ernsthaft darüber nachgedacht, ob Ihr Nachbar nicht möglicherweise ein Außerirdischer sein könnte? Vielleicht haben Sie ja recht, denn die Aliens sind unter uns und tragen solch illustre Namen wie Steven Spielberg und Sylvester Stallone. Das zumindest erzählt uns Barry Sonnenfeld in seiner Comic-Verfilmung Men In Black. Die Männer in Schwarz sind eine Art geheime Elitepolizei, die die zumeist harmlosen außerirdischen Besucher unter Beobachtung behalten und die Menschheit vor dem Abschaum des Universums beschützen.
    Die Erde ist nämlich eine Art Niemandsland am Rande des zivilisierten Universums, und daher ein beliebtes Ziel aller außerirdischer Rassen. Diese Polizeieinheit ist so geheim, dass ihre Mitglieder geloben müssen, ihre gesamte Identität, ihr gesamtes Leben aufzugeben. So wie Agent J (Will Smith), der neu in die Truppe aufgenommen und Agent K (Tommy Lee Jones) zur Seite gestellt wird, der die schwierige Aufgabe übernimmt, J die Welt, in der er lebt, zu erklären. Und zwar die reale Welt, und nicht diejenige, von der wir nur glauben, sie sei real.

    Men in Black ist ohne Zweifel einer der abgefahrensten Blockbuster der 90er-Jahre. Sei es das 60er-Jahre-Design als Anspielung auf 60er-Jahre-SciFi-Serien wie Time Tunnel, sei es die Ernsthaftigkeit, mit der die Geschichte erzählt wird oder der schräge Humor: Men in Black geht grundsätzlich einen Schritt weiter, als andere Filme gehen würden. Dabei wurde er mit viel Liebe zum Detail inszeniert, viele UFO-Theorien wurden aufgenommen, wobei der berühmte UFO-Absturz von Roswell nicht ein einziges Mal namentlich genannt wird. Wozu auch? Men in Black beweist ja: Alles, was wir schon immer geahnt haben, ist sowieso wahr