Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Sweettooth" aus

1313 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Der 13te Krieger
    Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 31.05.2021
    Ein sehr sprachbegabter Antonio Banderas lernt hier ruckzuck Wikingisch, um dann mit seinen neuen Kumpels gegen eine Horde mysteriöser Gegner anzutreten. Die müssen ein ordentliches Massaker unter der europäischen Bärenbevölkerung angerichtet haben, dass für jeden von den 100ten von Kriegern so ein schöner Hut abgefallen ist.
    Story und Charaktere konnten mich aber nicht wirklich fesseln. Weitgehend ist der Look ganz ok. Die Typen hätten aber etwas schmuddeliger sein können. Am Ende ist dann doch alles irgendwie zu belanglos. 2,8 Sterne.
  • Sister Act
    Eine himmlische Karriere - Kein Sex. Kein Schnaps. Aber verdammt gut drauf.
    Komödie, Musik
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 31.05.2021
    Einer der besseren Woopi Filme. Nicht so klamottig und albern.
    Die Verharmlosung von Religion und die entsprechende Propaganda sind allerdings problematisch. Natürlich läuft alles nach den üblichen moralischen Konventionen und Ablaufregeln solcher Filme. Aber irgendwie wirkt das Alles halbgar, und man wird das Gefühl nicht los, da wäre mehr drin gewesen. Knappe 3 Sterne.
  • Das Vermächtnis des geheimen Buches
    Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 31.05.2021
    Jerry Bruckheimer Style eben. Die dauernde Musik erinnern schon sehr an "Pirates of the Caribbean".
    Die Szene im Oval Office ist zu albern und unglaubwürdig. Überhaupt wird hier noch dicker aufgetragen und im weiteren Verlauf viel zurechtkonstruiert um die teils haarsträubende Handlung am Laufen zu halten. Da wird z.B. mal eben, so ganz nebenbei der POTUS entführt... Alles ist natürlich mal wieder ganz knapp und muss husch husch gehen.
    Der erste Teil war irgendwie noch runder und nicht ganz so abgedreht und überdramatisiert. 3,2 Sterne.
  • Billy Bathgate
    Im Sog der Mafia - Er will alles: Geld. Macht. Leidenschaft. Kein Preis ist ihm zu hoch...
    Krimi, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 31.05.2021
    Die alte Geschichte vom Aufstieg zum Sidekick eines Promigangsters. Hier mal in den 30ern. Damals war es wohl noch so, dass man einem Mädchen nur ein paar Scheine mit den Worten "kauf dir was schönes" in die Hand drücken musste, und schon war sie einem verfallen.
    Das historische Ambiente ist schön gemacht, aber Spannung kommt nicht wirklich auf. Es gibt keine besonderen Aspekte, die den Film auffällig von anderen dieses Genres unterscheiden und er bleibt eher unspektakulär. Für Dustin Hoffman Fans ist das aber sicher interessant. Knappe 2,8 Sterne.
  • Der schmale Grat
    Kriegsfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 31.05.2021
    Typisch Malicks elegischer Style. Das ist leider an zu vielen Stellen zu slow, aber dafür gibts teils tolle Bilder. Besonders, wenn Natur mit im Spiel ist. Die werden allerdings oft durch pseudopoetisches und -philosophisches Gelaber aus dem Off kontaminiert. Es gibt ne Menge teure Gesichter zu sehen.
    Der Antikriegs-Aspekt ist natürlich lobenswert und an der technischen Ausführung gibt's auch nichts zu meckern. Hier wird mehr darauf Wert gelegt zu zeigen, was der Krieg für eine Stresssituation für den einzelnen Soldaten ist, als sonst in solchen Filmen üblich. Auch das es vor allem vom Zufall oder Glück abhängig ist, ob man stirbt, zum Krüppel wird oder überlebt.
    Aber die schmierige Musik und die schleimigen Rückblicke machen wieder einiges davon kaputt.
    Eigentlich mag ich ja, wenn sich auch mal Zeit gelassen wird für bestimmte Stimmungen, aber hier ist das doch ein gutes Stück zu viel und wirkt dadurch zu gewollt und unorganisch. Zügiger erzählt hätte das einiges gerettet. Die eigentlichen Kampfszenen sind aber gut gemacht. Wie sie zum Ende hin da alle gut sichtbar mitten in Fluss sitzen, statt im Wald ist militärisch doch sehr fragwürdig... 3,2 Sterne.
  • Down
    Steig ein, wenn du dich traust...
    Horror, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 31.05.2021
    Ein Geisterfahrstuhl also... Aber immerhin ist das alles optisch auf annehmbarem Niveau umgesetzt und auch sonst kommt der Film nicht so trashig rüber, wie nach der Grundidee und der Storyline zu befürchten war. Es gibt eine junge Naomi Watts zu sehen...
    Warum ist der Fahrstuhl nur so grantig? Ist er auf einem Indianerfriedhof gebaut? Von einem Poltergeist besessen? Haben sich die Russen in die Software gehackt?
    Am Ende guckbarers B-Movie, dass einen moderat unterhalten kann, ohne zu sehr zu verärgern (naja, die Musik...). 3 glatte Sterne.
  • Das Bankentrio
    Sie überfallen Banken und brechen Herzen.
    Komödie, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 31.05.2021
    Nolte macht hier den Gerard Depardieu und Short den Pierre Richard. Ich habe das Original nicht mehr so in Erinnerung, aber hier hätte Nolte den Film gleich beenden können, als Short vor der Bank kurz das Bewusstsein verliert. Das und die darauf folgende Schießerei machen gleich deutlich, dass die Stimmigkeit hier zugunsten der Klamotte geopfert wird. Da wäre wohl ein Ami-Remake auch wieder nicht nötig gewesen. 2,2 Sterne.
  • John Wick
    Rache kennt keine Gnade.
    Thriller, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 31.05.2021
    Das Heroic Bloodshed Genre ist bei mir eigentlich durch. Vor allem, wenn es nach Jahrzehnten im Wesentlichen immer noch so durchgezogen wird, wie im letzten Jahrhundert.
    Schön ist aber erstmal, dass die sonst eher müßige, einleitende Motivationsgeschichte für einen Rachefilm hier ganz nett persifliert wird. Die Erzählweise ist mir aber zu gezwungen stylisch und gewollt cool, unterstützt durch die entsprechend klischeehafte Musik. Die Schießereien sind peppig gemacht, aber dem Genre entsprechend extrem unstimmig und unglaubwürdig. Da das Alles eh schon in die Superheldenfilmecke verschoben wurde, hätte es für meinen Geschmack auch ruhig splatteriger zugehen können. Vor allem ist das bei all den haarsträubenden Übertreibungen viel zu ernst gemeint. 2,8 Sterne.
  • Storm Hunters
    Dieses Mal gibt es keine Ruhe vor dem Sturm.
    Action, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 31.05.2021
    Für den anfänglich eher trashigen TV-Film Look sind die Sturmszenen und die Zerstörung überraschend gut gemacht.
    Da wird erstmal viel Zeit geschunden mit der Vorstellung der Personen. Das lässt einen aber eher kalt und sorgt für Ungeduld. Der klischeehafte Überlebenskampf in den Trümmern zu theatralischer Musik bietet bis auf den Showdown auch nichts Neues. Und das Handynetz funktioniert danach noch. Dann kann es ja nicht so schlimm gewesen sein;) Am Ende bringen aber vor allem die Effekte und die Action den Film über die 3 Sterne und machen ihn für Katastrophenfilmfans durchaus sehenswert.
  • Sister Act 2
    In göttlicher Mission.
    Komödie, Musik
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 31.05.2021
    Ach du meine Güte, da ist Thomas Gottschalk mit dabei!
    Da ist denen aber kein wirklich guter Grund eingefallen, sie zurück in die Nonnenkluft zu kriegen. So wirkt das doch sehr willkürlich, und Humor will auch nicht wirklich aufkommen. Das Thema wurde ja auch schon mit Heinz Rühmann bearbeitet. Also da ist auch nichts Neues zu holen.
    Dann wird eben wieder ein Chor zusammengeschmiedet, einige catchige Sektensongs geträllert und nebenbei ein paar renitente Jugendliche auf den richtigen Weg gebracht. Lauren Hill sorgt noch für ein paar Lichtblicke. Knapp über 2 Sterne.
  • Alamo
    Der Traum, das Schicksal, die Legende.
    Kriegsfilm, Western
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 31.05.2021
    Mit guter Ausstattung und hohem Personalaufwand wird das historische Ambiente im Wesentlichen interessant dargestellt. Nur die schleimige Musik zerstört wieder viel von der beabsichtigten Authentizität. Das ist auf jeden Fall besser, als die olle Alamo-Schwarte mit John Wayne.
    Hier wird die us-amerikanische Geschichte auch nicht ganz so übel verherrlicht, wie es bei dem Thema zu befürchten ist. Da sind z.B. auch Indianermörder und Sklavenhalter unter den "Helden"...
    Das lange Geplänkel vor der Schlacht sorgt allerdings für lange Stagnation in der Spannungskurve. Eine seht blutarme Inszenierung sorgt wieder mal für Verharmlosung des Krieges. Wenn man hier von einer Kugel getroffen, oder von einem Bajonett durchbohrt wird, ist man in der Regel auch sofort tot. Das Crocket als Einziger übrig bleibt, ist dann doch zu schmieriger Hollywood-Dreck.So gibt es hier einiges an Plus und Minus. Alles aufgerechnet: 3,2 Sterne.
  • Tombstone
    Das Gesetz sind wir - Jede Stadt hat ihre Geschichte. Tombstone hat eine Legende.
    Western
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 31.05.2021
    Der Film orientiert sich etwas näher an der historischen Earp-Geschichte, als es die meisten anderen Verfilmungen tun. Trotzdem nehmen sich die Macher doch einige Freiheiten und es wird viel vereinfacht. Der Showdown wird natürlich hollywoodesk zurecht gebogen.
    Störende Musik fehlt auch nicht. Die Schießereien sind teils schön chaotisch und heben sich etwas von sonstigen Inszenierungen ab.
    Ansonsten ein zwar routiniert gemachter, gut aussehender, aber im Wesentlichen überraschungsfreier Western mit interessanter Besetzung. 3,2 Sterne.