Nachruf: Dieter Hildebrandt

Dieter Hildebrandt im Alter von 86 Jahren gestorben

:
   20.11.2013
Oh nein! Dieter Hildebrandt ist tot. Der 23. Mai 1927 in Bunzlau in Niederschlesien geborene Kabarettist, Autor und Schauspieler ist an diesem 20. November 2013 im Alter von 86 Jahren in München gestorben.
"Der tolle Kabarettist aus Scheibenwischer?" hieß es gleich in unserer Redaktion. Ja, mit den Fernsehsendungen Scheibenwischer (produziert von 1980 bis 2009) und 'Notizen aus der Provinz' (von 1973 bis 1979) wurde er berühmt. Auch gehörte er zu den Mitbegründern der Münchner Lach- und Schießgesellschaft.
© Lach & Schieß
© Lach & Schieß

"Dieter Hildebrandt ist heute Nacht im Kreis seiner Familie gestorben.", heißt es heute auf der Homepage der Lach- und Schießgesellschaft.

"Bis zum Schluss hatte er Pläne, hatte gekämpft und wollte sich im Dezember auf der Bühne der Münchner Lach- und Schieß Gesellschaft von seinem Publikum verabschieden.

Er hätte uns noch so viel zu sagen gehabt. Wir trauern mit seiner Familie um einen wunderbaren Menschen, lieben Freund, Förderer und eine moralische Instanz."

Das Leben ist eine Bühne...

Im niederschlesischen Bunzlau, dem heutigen Boleslawiec in Polen, kam Dieter Hildebrandt als Sohn des Ehepaares Gertrud und Walter Hildebrand, einem Oberlandwirtschaftsrats, als einer von drei Brüdern zur Welt. Schon zu Schulzeiten erblickte er "die Bretter, die die Welt bedeuteten", die Theaterbühne, die ihm sein Leben lang eine Plattform als Bühnenkabarettist bot, bis zum heutigen Tode.
Nach Ende des Zweiten Weltkrieges, in dem Hildebrandt in der Nähe von Berlin eingesetzt war, holte er im Jahr 1947 sein Abitur nach, mit dem Ziel, das Studium der Literatur- und Theaterwissenschaften und der Kunstgeschichte in München zu absolvieren, so geschehen an der Ludwig-Maximilians-Universität. 1955 brach er seine Promotion ab und widmete sich voll und ganz dem Studentenkabarett, mit dem er früh Erfolge feiern konnte.
Als Platzanweiser kam er mit der Kabarettszene in Berührung, im Theater 'Die kleine Freiheit', ebenfalls in München. Seine Begeisterung für diesen künstlerischen Weg ging so weit, dass er mit seinen Kommilitonen als 'Die Namenlosen' u.a. in Schwabing auftrat, was dem aufstrebenden Hildebrandt die erste Fernsehübertragung einbrachte.
1956 dann folgte die Münchner Lach- und Schießgesellschaft, mit der viele Tourneen und zahllose Hörfunk- und Fersehauftritte zustande kamen - bis zur Abschiedsvorstellung 1972. Vier Jahre später, 1976, gründete sich die 'Lach- und Schießgesellschaft' neu, Dieter Hildebrandt war dann jedoch nur noch hinter den Kulissen tätig, beriet und schrieb diverse Texte für das neu zusammengestellte Ensemble.
Mit seinem österreichischen Weggefährten Werner Schneyder zog er zwischen 1974 und 1981 weiter durch die Republik, 1985 kam es sogar zu einem Gastspiel in Ostdeutschland, in der Leipziger 'Pfeffermühle'.

...und ein Leben wie im Film

Auch im Filmgeschäft konnte Hildebrandt alsbald als Schauspieler Fuß fassen, seine erste Filmrolle im Verleihprogramm kann man hier mit der 60er-Jahre-Produktion Zwei Girls vom roten Stern (Deutschland/Frankreich/Österreich 1966) auf DVD erleben.
In den 70ern war er neben Ekel-Alfred-Darsteller Heinz Schubert zu sehen, in der 6 Folgen umfassenden Fernsehserie Zwei himmlische Töchter (Deutschland 1978).

Noch populärer wurden seine Leinwandauftritte mit Gerhard Polt in den 80er Jahre. In Kehraus (Deutschland 1983) beispielsweise in der Rolle des Versicherungsvertreters Arno von Mehling, inmitten einer bissigen Satire um einen Versicherungskonzern am Faschingsdienstag.
Das Duo Polt und Hildebrandt stand mit Man spricht deutsh (1988) erneut zusammen vor der Kamera, einem bitterbösen Film von Regisseur Hanns Christian Müller über eine typisch deutsche Familie im Lieblingsurlaubsland Italien. Brütende Hitze, Teer und Abfall am Strand, deutsche Mahlzeiten, Bild-Zeitung, Staumeldungen auf Bayern 3 und viele liebe Zeitgenossen treffen in Valcina Mare, südlich von Rom, aufeinander.

Man spricht deutsh - die ersten Minuten gratis im Video-on-Demand-Angebot

Erste Wahl Politkabarett

Sein Steckenpferd - die Politsatire - konnte Dieter Hildebrandt in den Folgenjahren auch im Spielfilmformat ausleben. Zum Ausleihen auf DVD erwartet den geneigten Heimkino-Zuschauer zum Beispiel Is' was Kanzler!?! (1984), der die deutsche Politszene in Bonn im Oktober 1982 als Scheinwelt darstellt, die von den USA aus gesteuert wird. Aus Sicherheitsgründen lässt die CIA wichtige deutsche Politiker in der Öffentlichkeit doubeln, darunter auch den Kanzler...
Die Komödie Meier (1985, Untertitel: "Die Abenteuer eines braven Deutschen. Einfach zum Lachen.") von Filmemacher Peter Timm, die mit dem Bayerischen Filmpreis für die beste Regie, dem Ernst-Lubitsch-Preis für Drehbuch und Regie sowie dem Gilde-Filmpreis in Gold ausgezeichnet wurde, zeigt einen weiteren Hildebrandt-Filmauftritt. Erzählt wird dort die Geschichte eines gewitzte Tapezierers (Rainer Grenkowitz), der im Ostberlin der 80er zwei Pässe besitzt. Es beginnt ein schwunghafter deutsch-deutscher Handel mit Raufasertapeten...
Noch einige andere sehenswerte Rollen des unvergleichbaren, unvergesslichen Dieter Hildebrandt stellen wir in der folgenden Auswahl vor, darunter die Verfilmung des Kult-Musicals Linie 1 (1988), die Sachsen-Komödie Go Trabi Go (1991) und schließlich Hildebrandts letzter Filmauftritt: in Helmut Dietls Berliner Journalismus-Satire Zettl (2012) als Fotograf Herbie Fried.
Wir hätten uns noch viele Auftritte von Dieter Hildebrandt gewünscht, der bis ins erreichte stolze Alter von 86 Jahren eine solch leuchtende Gestalt in der deutschen Theater-, Fernseh- und Filmlandschaft war. Nachdem Hildebrandt im letzten Sommer die erschütternde Diagnose 'Prostatakrebs' bekam, schien er genesen, wollte sich in seiner Wahlheimat München bei der 'Lach- und Schießgesellschaft' noch vor Jahresende von der Bühne verabschieden. Heute trauern wir um einen der einflussreichsten Kabarettisten in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland.

Ein bewegtes Leben von 1927 bis 2013 - festgehalten in bewegten Bildern von 1966 bis 2012:

Zwei Girls vom roten Stern

Komödie

Hochbrisante Spionageverwicklungen um eine US-Wunderwaffe lassen Diplomaten und Agenten zu Höchstform auflaufen, um die andere Seite - nicht nur am grünen Tisch - aufs Kreuz zu legen. Oberst Olga und Major Anja von der russischen Delegation verlassen sich weniger...  mehr »

Produktion:
1966
Medien:
DVD
Freigabe:
FSK 12
Bewertung:

Zwei himmlische Töchter

Komödie

Die ehemaligen Nachtclubtänzerinnen Kikki und Chantal (Ingrid Steeger und Iris Berben) haben ihren Job verloren, nachdem der Besitzer des Clubs gestorben ist. Nun arbeitslos und ständig in Geldnöten, ist die einzige Chance wieder aus aller Misere rauszukommen, das...  mehr »

Produktion:
1978
Medien:
DVD
Freigabe:
FSK 12
Bewertung:

Kehraus

Komödie

Der Gabelstaplerfahrer Ferdinand Weitel (Gerhard Polt) ist verzweifelt: Versicherungsvertreter Arno von Mehling (Nikolaus Paryla), ein wahres Verkaufstalent, hat ihn Verträge über astronomische Summen unterschreiben lassen. Nun irrt Weitel durch die Korridore des...  mehr »

Produktion:
1983
Medien:
DVD, Blu-ray, VoD
Freigabe:
FSK 6
Bewertung:

Is' was Kanzler!?!

Komödie

Bonn, im Oktober 1982. Die deutsche Politszene stellt sich als Scheinwelt heraus, die von den USA aus gesteuert wird. Aus Sicherheitsgründen lässt die CIA wichtige deutsche Politiker in der Öffentlichkeit doubeln, darunter auch den Kanzler. Dessen Doppelgänger...  mehr »

Produktion:
1984
Medien:
DVD
Freigabe:
FSK 12
Bewertung:

Meier

Die Abenteuer eines braven Deutschen. Einfach zum Lachen.

Meier

Die Abenteuer eines braven Deutschen. Einfach zum Lachen.
Komödie

Der gewitzte Tapezierer Meier (Rainer Grenkowitz) lebt mit seiner Freundin, der linientreuen Sozialistin Lore (Nadja Engelbrecht), im Ostberlin der 80er Jahre und besitzt zwei Pässe. Eigentlich hatte sich Meier die westdeutschen Papiere für eine Weltreise besorgt,...  mehr »

Produktion:
1986
Medien:
DVD
Freigabe:
FSK 12
Bewertung:

Kir Royal

Aus dem Leben eines Klatschreporters.

Kir Royal

Aus dem Leben eines Klatschreporters.
Serie

Aufregend schillernde und prickelnde Geschichten stehen im Mittelpunkt der Erlebnisse eines Münchner Klatschreporters - Skandale, Episoden und skurrile Situationen in der Welt der High-Society machen seinen Job und sein Leben aus. Baby Schimmerlos (Franz-Xaver...  mehr »

Produktion:
1986
Medien:
DVD
Freigabe:
FSK 12
Bewertung:

Man spricht deutsh

Komödie

Valcina Mare, südlich von Rom. Während das bereits gepackte Auto sicherheitshalber in Sichtweite abgestellt ist, gönnt sich Ehepaar Erwin und Irmgard Löffler (Gerhard Polt und Gisela Schneeberger) mit Sohn Heinz-Rüdiger (Thomas Geier) am Strand noch einen...  mehr »

Produktion:
1988
Medien:
DVD, Blu-ray, VoD
Freigabe:
FSK 0
Bewertung:

Linie 1

Verrückt bleiben bitte! Der Film zum Kult-Musical.

Linie 1

Verrückt bleiben bitte! Der Film zum Kult-Musical.
Deutscher Film

Sunnie (Inka Victoria Groetschel) aus der Provinz steht verloren am Berliner Bahnhof Zoo. Sie ist dem Rockstar Johnnie (Johannes Krisch) hinterhergereist, denn dieser hatte gesagt, sie solle zu ihm nach Berlin kommen, wenn sie es zu Hause nicht mehr aushielte. Auf...  mehr »

Produktion:
1988
Medien:
DVD
Freigabe:
FSK 12
Bewertung:

Das Wunder von Bern - WM 1954

Deutschland und die Fußballweltmeisterschaft

Das Wunder von Bern - WM 1954

Deutschland und die Fußballweltmeisterschaft
Dokumentation

'Elf Freunde müsst ihr sein'. Das war das Motto des damaligen Kapitäns der bundesdeutschen Nationalmannschaft Fritz Walter. Auf den Schultern seiner Fans feierte er am 4. Juli 1954 ein modernes Märchen: den 3:2 Triumph des Außenseiters Deutschland gegen die...  mehr »

Produktion:
1994
Medien:
DVD
Freigabe:
FSK 0
Bewertung:

Go Trabi Go

Die Sachsen kommen.

Go Trabi Go

Die Sachsen kommen.
Komödie

'Schorsch' ist nicht nur Mitglied der Familie, sondern auch der besondere Liebling von Papa Udo Struutz (Wolfgang Stumph). Schorsch hat vier Räder, einen Auspuff und ein Lenkrad und doch ist Schorsch kein gewöhnlicher Wagen, denn Schorsch ist ein 'Trabi', ein...  mehr »

Produktion:
1991
Medien:
DVD, Blu-ray
Freigabe:
FSK 0
Bewertung:

Polt & Hildebrandt

Gerhard Polt und Dieter Hildebrandt im 'Scheibenwischer' 1980-1994

Polt & Hildebrandt

Gerhard Polt und Dieter Hildebrandt im 'Scheibenwischer' 1980-1994
Komödie

Gerhard Polt gehörte zu den häufigsten Gästen in Dieter Hildebrandts legendärem 'Scheibenwischer'. Ob als reaktionärer Beamter, schleimiger Investor oder grummelnder Spießbürger - Polt liefert sich mit Hildebrandt aberwitzig-entlarvende Schlagabtausche. Als...  mehr »

Produktion:
1994
Medien:
-
Freigabe:
FSK 0
Bewertung:

Zettl

Unschlagbar charakterlos.

Zettl

Unschlagbar charakterlos.
Deutscher Film

Max Zettl (Michael Bully Herbig) will um jeden Preis in Berlin Karriere machen. Glückliche Umstände helfen ihm dabei - vor allem, weil er sie selbst herbeiführt. Denn er weiß, was man wissen muss und, viel wichtiger, was niemand wissen darf. Mit Charme und ohne...  mehr »

Produktion:
2012
Medien:
DVD, Blu-ray, VoD
Freigabe:
FSK 0
Bewertung:
Dieter Hildebrandt in seiner letzten Rolle als Herbie Fried in 'Zettl' (2012) © Warner Home Video
Dieter Hildebrandt in seiner letzten Rolle als Herbie Fried in 'Zettl' (2012) © Warner Home Video

Noch mehr spannende Biographien gibt es hier

Klatsch, Tratsch und Fakten aus dem Leben der Stars

Hier findest du alle Biografien