Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von einem anonymen Filmfan

9 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Zombie Undead
    Run. Hide. Die.
    Horror, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von einem anonymen Filmfan am 18.11.2014
    Also das ist mit Abstand das schlechteste was ich seit langem (nicht) gesehen hab. (Mehr als eine halbe Stunde hab ich nicht ausgehalten) Die Kameraeinstellungen waren von den "Überwachungskameras" nur durch eine etwas bessere Bildqualität und den fehlenden typischen Schriftzug mit Zeiteinblendung zu Unterscheiden. Ewig lange Einstellungen bei denen die Laiendarsteller meist von hinten oder der Seite gezeigt werden. Die deutsche Übersetzung von Filmstudenten aus dem ersten Semester allerdings passend zu der unemotionalen Spielweise der Protagonisten. Positiv die guten Goreeffekte, die konnten den Film aber nicht retten.
  • Alles muss raus
    Raus aus dem Job - Raus aus der Ehe - Raus aus dem Haus... bleibt nur noch der Vorgarten!
    Drama
    Bewertung und Kritik von einem anonymen Filmfan am 13.02.2012
    Also das ist mit Abstand der schlechteste Film den Will Farrel je gemacht hat.
    Und die Einordnung 'Komödie' hat der Film wohl auch nur wegen der Filmographie von Will erhalten. Es gibt absolut nix zu lachen nicht einmal ein Schmunzeln.
    Und wie schon von den anderen erwähnt es passiert nüscht in dem Film.
  • War of the Wizards
    Das Duell der Magier hat begonnen.
    Fantasy, Action
    Bewertung und Kritik von einem anonymen Filmfan am 19.08.2011
    Der Film hat eine gute Geschichte und die Komik trifft auch meinen Geschmack.
    Sie fällt nicht so sehr in den übertrieben Slapstick den man von den anderen Filmen aus der Gegend sonst so kennt. Kritik gibt es nur für das etwas flache Ende.
  • Wild Target
    Sein schärfstes Ziel
    Komödie, Krimi
    Bewertung und Kritik von einem anonymen Filmfan am 12.07.2011
    Wie man erwarten kann ist der Film sehr britisch. Wem der britische Humor nicht zusagt sollte besser was anderes sehen. Wem er zusagt auf jeden Fall ansehen.
    Die Dialoge und Schauspieler sind wirklich sehr gut. Der Film wird auch nie langweilig und bleibt aufgrund seiner Teils absurden Situationen die ganze Zeit unterhaltsam. Kann man sich sogar öfter ansehen.
    Das Bonusmaterial ist allerdings enttäuschend schwach lediglich ein behind-the-scenes.
  • Einfach zu haben
    Wir machen es nicht und sagen, wir haben.
    Komödie
    Bewertung und Kritik von einem anonymen Filmfan am 12.07.2011
    Das ist ein unterhaltsamer Film der durchaus sehenwert ist.
    Was mir persönlich mit am besten gefallen hat ist die Sprache und Ausdrucksweise die sehr natürlich rüberkommt und nicht so aufgesetzt blasiert wirkt wie in vielen anderen ami-teenie-movies.
    Kleiner Tip dazu unter Extras `Das ABC der Heiterkeit´ ;)
    Insgesamt hat der Film auch keine Länge und ist sehr witzig.
    P.S.: Ihre Eltern sind wirklich der Hammer.
  • The Big Bang Theory - Staffel 1
    Die komplette erste Staffel
    Serie, Komödie
    Bewertung und Kritik von einem anonymen Filmfan am 30.06.2011
    Sheldon ist einfach Kult. Mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen.
    Bild und Tonqualität ist gut.
  • Frontier(s)
    Kennst du deine Schmerzgrenze?
    Horror, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von einem anonymen Filmfan am 30.06.2011
    Mies.

    Allein die Dialoge sind schon unterirdisch, von der `Story´ mal ganz abgesehen.
    Am meisten genervt hat allerdings die sogenannte Hauptdarstellerin die wirklich nix auf die Reihe kriegt und die sämtliche Gefühlsregungen durch irgendsoeine Art Schüttellähmung darstellen wollte.

    Eigentlich erwarte ich bei so einem Film auch keine großartigen Dialoge oder eine gut durchdachte Story. Er soll spannende Bilder liefern und eine entsprechende Atmosphäre verbreiten. Aber wenn ein Film dann auch noch derart schlecht geschnitten wird fällt es eben doppelt auf wenn er nix anderes zu bieten hat. Also kein Gore, keine Story, schlechte Schauspieler = keine Unterhaltung
  • Cargo
    Da draußen bist du allein.
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von einem anonymen Filmfan am 30.06.2011
    Also kurz das gute an dem Film sind die Settings und die Effekte. Die sind echt ordentlich gemacht und durchaus sehenswert. Die Geschichte ist dagegen eher mäßig sehr konstruiert und doch größtenteils vorhersehbar. Der ganze Film glänzt aber durchweg durch seine physikalischen Abnormitäten das einem ab der Mitte schon gar nix mehr wundert. Da ist es selbstverständlich das man im Weltraum den Frachtraum, der so groß ist das er ein eigenes Klima besitzt, natürlich auch mit Sauerstoff gefüllt hat. Und der Schwerkraftgenerator auch den ganzen Bereich mitversorgt. Energie wird ja eh in der Zukunft aus dem Nix produziert. Das soll als Beispiel aber reichen sonst verrate ich noch zuviel vom Film ;)
  • Djinn - Dämonen der Wüste
    Horror, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von einem anonymen Filmfan am 18.02.2011
    Dieser Film ist kurz gesagt -wawot- (What a waist of Time)
    Die Darsteller wirken wenig überzeugend, man kann sich nicht in Sie reinversetzen und meistenteils wirken Sie sehr blasiert.
    Die Geschichte (Naja so ein bischen Geschichte hat er) ist total unglaubwürdig.
    Wenn wenigstens die Special effekts gut gewesen wären aber nicht einmal das ist der Fall.