Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Neueste Kunden-Kritiken

1000 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Aladdin
    Kids, Animation, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "StevenKöhler" am 15.04.2019
    "Aladdin" ist hervorragend geworden. Ich habe zwar den Film vor vielen Jahren gesehen und hatte noch die grobe Rahmenhandlung im Kopf, aber der Film hat mich doch wieder überrascht. Die Geschichte hat mir gut gefallen und sie ist auch gut durchdacht, jedoch stört mich eine Kleinigkeit an der Geschichte und zwar der Schluss. Er ist gut geworden, aber er verstreut nebensächlich eine Botschaft, die ich nicht so unterschreiben kann. Sonst ist alles von Liebe bis hin zu Dramatik alles dabei. Auch ist er lustig geworden und die Witze funktionieren richtig gut. Es wird zwar ein bisschen gesungen, aber das hält sich in Grenzen. Man baut die Songs ein, wenn es auch thematisch passt.

    Die Zeichnung hat mir sehr gut gefallen. Die Idee, dass man das Gefühl bekommt, man säße mit auf dem Teppich, wird, obwohl es eine Zeichnung ist, sehr gut transportiert und funktioniert sehr gut. Die musikalische Begleitung ist wunderbar geworden. Sie passt thematisch sehr gut zum gesamten Werk. Die Art und Weise, wie man die Kamera verwendet, ist beeindruckend und an das Opening konnte ich mich nicht mehr erinnern, aber es stimmt sehr gut ein.

    Ich kann Ihnen "Aladdin" nur weiter empfehlen. Er unterhält sowohl Groß, als auch Klein, also für einen Familienabend ist er bestens geeignet.
  • Sodbrennen
    Sie dachten, es war Liebe. Tatsächlich war es Sodbrennen.
    Drama, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "prodigital2" am 15.04.2019
    Seichter Liebesfilm mit Meryl Streep und Jack Nicolson in den Hauptrollen. Insgesamt gesehen ist der Film okay aber nichts atemberaubendes.

    Einmal ansehen reicht völlig aus!
  • Brimstone
    Erlöse uns von dem Bösen. Die epische Geschichte einer großen Heldin.
    Western, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Blende55" am 15.04.2019
    Western mal nicht auf die klassische Art. Der typische Hausdraufunfknallihn ab-Streifen ist das hier nicht. Deshalb schon sehenswert ist hier aber ein harter Streifen rausgekommen, der stellenweise nichts für schwache Nerven ist. Klare Empehlung, 4,5
  • Better Watch Out
    Horror, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Blende55" am 15.04.2019
    Mir hat der Film sehr gut gefallen. Die Schauspieler machen ihre Sache druchweg gut und die Geschichte wird überzeugend dargestellt. Habe überlegt, ob sich sowas wirklich zutragen kann? Nur das Ende hätte man besser machen könnnen. Ohne zu spoilern, aber das war dann doch nur 08/15. Sonst hätte ich fünf Sterne gegeben. Trotzdem ist der Film eine klare Empfehlung.
  • Der Trafikant
    Nach dem Bestseller von Robert Seethaler.
    Deutscher Film, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reinim" am 15.04.2019
    Das Interessante an dieser Geschichte ist, wie das Erwachsenwerden des 17-jährigen Franz Huchel gezeigt wird, der aus der Provinz in die Großstadt Wien kommt, um dort seine Lehre zu machen. Diese fiktive Geschichte ist vor realen Ereignissen (Anschluß Österreichs an Nazi-Deutschland) platziert und mit realen Figuren der Zeit dekoriert. Sehr schön anzusehen ist das harmonische Zusammenspiel von Simon Morzé als Franz und Bruno Ganz als Sigmund Freud. Der junge Franz neigt dazu, sich oft in seinen Träumen und auch Tagträumen zu verlieren. Zunächst noch ganz unbedarft, werden diese Träume von Mal zu Mal intensiver und bedeutungsvoller, je mehr Erfahrungen er im realen Leben sammelt. Am Ende setzt Franz einen solchen Traum in die Realität um, mit schlimmen Folgen.

    Der Film ist schauspielerisch aller erste Sahne, die Ausstattung und Kameraführung herausragend. Leider kenne ich die Romanvorlage nicht und kann nicht sagen, wie akkurat diese umgesetzt wurde. Der Film ist jedoch lehrreich und unterhaltsam zugleich. Ich hätte mir lediglich noch ein wenig mehr politischen Biss gewünscht und vorstellen können, denn da ist der Film eindeutig zu brav geraten.
  • Grenzenlos
    Tiefe. Sehnsucht. Liebe.
    Drama, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "RocketRaccoon" am 15.04.2019
    Zunächst mal das positive, Alicia Vikander passt 100mal mehr in einen Liebesfilm als zu Lara Croft...für ihren Beruf in dem Film können sich wahrscheinlich die wenigsten begeistern (gähn) für seine Arbeit schon eher, dennoch plätschert hier alles rum und langweilt dann doch sehr schnell, das ganze kann man sich eigentlich am besten als Fernsehfilm der Freitag abend bei den öffentlich-rechtlichen läuft am besten vorstellen, nebenher bügeln, ist ganz okey.

    Am meisten stören mich aber die Stimmen der beiden, die hören sich irgendwie komisch an und passen einfach nicht zu den Gesichtern, naja is wohl Geschmackssache.

    Alles in allem, kann man sich getrost schenken...
  • Operation: Overlord
    Kriegsfilm, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Onkelmidnight" am 15.04.2019
    Das alte Klischee vom bösen Deutschen und guten Ami nervt etwas, aber sonst ist der Film gut und spannend inszeniert.
    Fans werden natürlich Parallelen zu Re- Animator erkennen.
    Kein Highlight, aber durchaus sehenswert.
  • Talon Falls
    Niemand wird dich retten!
    Horror, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Onkelmidnight" am 15.04.2019
    Ein Terrorfilm mit etwas zu wenig Splatter.
    Die Location ist gut gewählt, schöne Masken und etwas spannend ist es auch.
    Mit etwas mehr FX, wäre das ein schöner Torture Porn geworden.
    Kann man mal schauen.
  • Hunter Killer
    Den Mutigen gehört der Sieg.
    Action, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Lollydorf" am 14.04.2019
    Ein super Film nach alter Machart und rund herum gute Unterhaltung ohne Pausen. Hier stimmt alles und ich kann ihn nur empfehlen.
  • The Diabolical
    Das Böse ist zeitlos.
    Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "jrhst" am 14.04.2019
    Oh mein Gott! Dieser Film ist wirklich so schlecht. Wer seine Zeit verschwenden möchte, der ist bei diesem Film absolut richtig.
  • Avengers 3 - Infinity War
    Action, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "videogrande" am 14.04.2019
    Nach dem wirren "Avengers 2" wollte ich eigentlich nicht mehr. Doch die Kritiken für "Infinity War" waren so gut, dass ich den Blick riskiert und es nicht bereut habe. Er schafft das unerwartete Kunststück, schlüssig fast alle Marvelhelden zusammenzuführen und ihnen nicht nur Cameos zu gönnen, sondern richtig in die Handlung einzubauen. Mit den allerersten Verfilmungen hat das nicht mehr sonderlich viel zu tun, denn nun haben wir hier tatsächlich ein effektlastiges Weltraum-Fantasymärchen vorliegen. Doch das ist wirklich klasse und von der ersten bis zur letzten Minute kurzweilig und spannend. Die Action nimmt im Grunde fast kein Ende, auch wenn es mal ruhigere Momente gibt. Es bleibt Zeit für Emotionen und Humor. Die Schauwerte sind enorm. Das ist wirklich eine Comicverfilmung im Blockbuster-Format. Das einzige, was ein wenig mau umgesetzt war, sind die recht tragischen Todesfälle in diesem Film...eigentlich hätten die Münder offenstehen sollen, so überraschend sind einige Ableben, doch geschieht das teilweise ganz beiläufig. Man ahnt, dass es in "Endgame"noch ein gutes Ende nehmen wird (und weiß, dass es noch weitere Filme mit den hier Verstorbenen geben wird), schließlich kann man auch die Zeit in solchen Filmen zurückdrehen. Das nimmt viel von der Dramatik. Aber die Klage ist auf hohem Niveau. Fazit: Gigantische Vereinigung der Marvelhelden. Popcorn-Kino at its best, dem man aufgrund des Comiccharakters Logikfehler verzeiht.
  • Winnetou - Der Mythos lebt
    Eine neue Welt - Das Geheimnis vom Silbersee - Der letzte Kampf
    TV-Film, Western
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Lenki" am 14.04.2019
    Als Fan der Bücher - und ich habe jeden Winnetou-Roman mindestens dreimal gelesen - ziehe ich einen Stern ab für die Handlung, die nur wenig mit der Romanvorlage zu tun hat. Leider hat man das oft bei Literaturverfilmungen und jedes Mal ärgert es mich. Wenn man davon absieht, sind alle drei Teile überraschend gut.
    1. Teil: Dieser Teil hat mir am besten gefallen. Das langsame Kennenlernen der beiden hatte Charme und Humor. Die Schauspieler sind wunderbar gewählt und überzeugen in ihren Rollen (Gojko Mitic als Intschu-Tschuna fand ich persönlich wunderbar, Marie Versini, die Nscho-Tschi der 60-iger, warnt im Zug den neu angekommenen Karl May vor den gefährlichen Indianern - eine sehr amüsante Randnotiz).
    2. Teil: Die Handlung hat nun nichts mehr mit den Romanen zu tun. Die Nscho-Tschi der "neuen Generation" finde ich aber super. Als Schamanin hat sie Einfluss auf die Handlungen und Taten des Stammes. Das fand ich sehr gelungen. Die Liebe zwischen Sam Hawkings und Belle ist wohl eher Fanservice - ich liebe es. Sam finde ich auch sehr gelungen.
    3. Teil: Winnetous Tod ist mir sehr nahe gegangen, wie jedes Mal. Mario Adorf als Santer senior. Mehr muss man nicht sagen.

    Fazit: Ausstattung, Kostüme, Sets und Schauspieler waren top. Wer wüsste schon, dass die Sprache nicht passt, wenn man das nicht im Making off gesehen hätte. Na und? Indianer trugen auch keine Perücken und wer stößt sich schon daran. Ich fand es super gelungen. Winnetou sehenswerter als jemals zuvor. Mehr davon..