Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Neueste Kunden-Kritiken

1000 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Der Mann aus dem Eis
    Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Rheingauer26" am 16.05.2019
    Ein Film in der die Natur die Hauptrolle spielt, aber eigentlich Ötzi die Hauptrolle spielen sollte. Aufgrund der breiten Forschungsgrundlagen hätte ich mir eine noch umfangreichere Behandlung der spätsteinzeitlichen Kultur in Spielfilmniveau um Ötzi gewünscht. Trotz guten Ansätzen gelingt es leider den Darstellern und der Story nicht, den Zuschauer in seinen Bann zu ziehen. Dazu sind die Charaktere zu schwach gezeichnet und die Story zu einfach gehalten.
  • BlacKkKlansman
    Unterwandere den Hass. Nach einer wahren Geschichte.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "trxvwi4z" am 16.05.2019
    Kann man angucken. Stellenweise etwas dick aufgetragen. Vorallem die Darstellung des "White Trash". Am Besten fand ich noch die Herausarbeitung, dass, schwarzer Rassismus auch nicht besser als weißer ist."
  • Tricks
    Lügen, betrügen, stehlen, immer wieder.
    Krimi, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "wakwak" am 16.05.2019
    Ein echt furchtbar langweiliger Film. Das Ende war etwas besser und vorhersehbar.
    Nicolas hat sich vermutlich selber gespielt - mit einem Tick?
    Ich kann den Film nicht empfehlen.
  • Big Fish
    Der Zauber, der ein Leben zur Legende macht.
    Drama, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "brabaks" am 16.05.2019
    Tim Burton ist bekannt als intensiver Fantasy-Regisseur, was er in diesem Streifen auch unter Beweis stellt. Allerdings packt mich der Film nicht - ich fand ihn vor allem im Mittelteil unglaubwürdig und vor allem langweilig. Dazu trägt auch die Plätschermusik seines ja sonst so herausragenden Komponisten Danny Elfman bei. Das psychologisch gute Finale reißt dann wieder einiges heraus - aber einmal Ansehen reicht bei mir völlig.

    Fazit: Technisch toll umgesetzt - nur die Geschichte springt bei mir nicht so richtig über. Daher 6 von 10 Punkten - vulgo 3 Sterne.
  • Game of Thrones - Staffel 1
    Die komplette erste Staffel
    Fantasy, Serie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "StevenKöhler" am 16.05.2019
    Die erste Staffel von "Game of Thrones" hat es in sich. Die Story ist komplex, aber auch hemmungslos. Sie kann sehr gut überzeugen und auch wenn es hier um mehrere "Häuser" geht, man fühlt mit jedem einzelnen Charakter mit und man fiebert immer wieder mit diesen Charakteren mit. Was sie immer wieder aufs Neue schafft, ist den Zuschauer immer wieder geschockt aus fast jeder Episode zu werfen. Die Geschichte ist zwar recht ruhig erzählt, aber es fühlt sich keine Episode zu lang an. Man schafft es auch, die Story heftig und nicht vorhersehbar zu gestalten und dabei geht jede einzelne Überraschung vollends auf. Es dauert zwar, bis die eigentliche Story losgeht, aber man muss jeden einzelnen Charakter erst einmal vorstellen und ihn einen Charakter geben. Bei dieser Anzahl dauert es ein wenig, aber man sitzt nicht nur tatenlos da, sondern jede Folge ist für sich äußerst interessant.

    Die schauspielerischen Leistungen sind hervorragend. Besser hätte man jede einzelne Figur nicht spielen können. Die musikalische Begleitung ist in manchen Folgen mal vordergründig, mal eher im Hintergrund und in einer Folge ist mir keine Musik aufgefallen, da man diese dort nicht gebraucht hat. Die Kamera ist wunderbar. Es gibt 2 kleine Szenen, bei der diese etwas unnötig gewackelt hat, aber bei dieser Menge an Material kann das mal vorkommen. Die einzelnen Kulissen und Kostüme sehen richtig gut aus.
  • Kleine Germanen
    Eine Kindheit in der rechten Szene.
    Dokumentation
    Bewertung und Kritik von Filmfan "myrosebud" am 15.05.2019
    Irgendwie wirkt der Film belanglos, was traurig ist bei dem ernsten Thema.
    Er wirft leider ziemlich viel in einen Topf und unterscheidet nur wenig zwischen Wahrheit und Dichtung. Die eine Hälfte des Film ist ein (halb-)fiktiver Zeichentrickfilm, der Rest Interviews mit sog. "Rechten". Warum haben die sich zu so einem Interview überhaupt bereit erklärt? Der Film liefert weder wirkliche Einblicke noch Hintergrundinformationen. Man wird das Gefühl nicht los, dass der Zeichentrickteil notwendig ist um die Interviews auch schön böse rechtsextrem aussehen zu lassen. Hinzu kommen noch Bilder von weißen, blonden Kindern - aber Schauspieler, keine "echten Nazikinder" - um emotional zu wirken. Das erinnert eher an Propaganda als an eine Doku. Wirklich schade, ich hatte mehr erwartet.
  • The Producers
    Frühling für Hitler
    Komödie, Kriegsfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Carsten-sieht-Kino" am 15.05.2019
    Etwas in die Jahre gekommen. Einige zum Schreien komische Szenen, aber leider ist der herrlich überdrehte Tabubruch etwas kurz geraden, meist ist der Film einfach nur überdreht ...
  • The Great Raid
    Tag der Befreiung
    Kriegsfilm, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Ronald9211" am 15.05.2019
    Potential nicht genutzt, nicht gut inszeniert. Ich fand den Film eher langweilig.Dialoge und Effekte konnten bei mir keine Spannung erzeugen.
  • Wunder
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "axelfooly" am 15.05.2019
    Ein wunderbarer Film der zu Herzen geht. Passt genau in unsere Zeit und regt zum Nachdenken an. Sehr gut gespielte Charaktere und der Perspektivwechsel macht die Sache noch interessanter. Haben ihn schon 2x gesehen und es wird nicht das letzte Mal gewesen sein. Großes Kino -Taschentücher nicht vergessen;)
  • Bohemian Rhapsody
    Nur seine Geschichte war noch außergewöhnlicher als ihre Musik.
    Musik
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Lüneburger" am 15.05.2019
    Eine durchweg perfekte Besetzung.
    Mehr die Geschichte des exzentrischen Freddie Mercury als der von Queen. Mercury steht voll im Focus mit seiner unglaublichen (Bühnen-)Präsenz!
    Ein sehr bewegender Musikfilm mit supertollem Sound!
  • The Commuter
    Thriller, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "perückenmacher" am 15.05.2019
    naaaaa ja! liam neeson ist schon ein superguter schauspieler… und die story liest sich zuerst mal recht spannend.
    der film ist eine mischung aus thriller und action-film und trägt viel zu dick auf. brutale prügeleien, ohne dass es zu größeren schäden im
    gesicht des hauptdarstellers käme und am schluß noch eine earthquake-mäßige materialschlacht…
    dann ist der film zuende, nicht ohne noch das typisch amerikanische "GUTE IM MENSCHEN" breit vorzufühgren…
    ziemlich klebrig und zuckig…
    aber die schlussszene ist gelungen…
    und noch etwas positives muß erwähnt werden:JONATHAN BANKS (better call saul & breaking bad) hat einen schönen auftritt!
  • Licht
    Nach einer historischen Begebenheit.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "howardh" am 15.05.2019
    Eine äußerst spröde Inszenierung ohne emotionale Aspekte. Besonders die weibliche Hauptfigur (wie tickt sie eigentlich? )bleibt einem völlig fremd.