Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Neueste Kunden-Kritiken

1000 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Gans im Glück
    Kids, Animation
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Boris_lm" am 12.08.2019
    Ganz guter Film!
    Die Geschichte ist schön erzählt und gut gezeichnet, es gibt ein happy end und nur mäßig spannende Szenen. Alles in allem ein Film, den die Kinder gerne geschaut haben.
  • Aquaman
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Thali" am 12.08.2019
    CGI Overkill ohne Gleichen , ich glaube in diesen Film waren nur die Darsteller real, zumindest manchmal. Nichts für mich, leider wird es von diesen Käse noch eine Fortsetzung geben, dann aber ohne mich.
  • Verdammnis
    Die Millennium Trilogie geht weiter.
    Krimi, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "DVDPapst" am 12.08.2019
    Noomi Rapace in ihrer Paraderolle als Lisbeth Salander. Verdammnis ist ein durchwegs spannender und actiongeladener Thriller, bei dem selbst im fast dreistündigen Director´s Cut keine Minute lange Weile aufkommt. Nur die szenenweise schlechte Bildqualität der Blu-ray trübt das Filmvergnügen etwas. Die Geschichte der geheimnisvollen Computerhackerin Lisbeth Salander aus Verblendung wird weitererzählt und macht Lust auf Vergebung.
  • Warum hab' ich ja gesagt?
    Lovestory, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "MMMMMMM" am 12.08.2019
    Warum der Film ne Freigabe ab 16 hat, muß man jetzt nicht verstehen aber gut. Ansonsten ist er leider keine Perle unter den alten Komödien, hat durchaus seine Berechtigung warum er mir im Fernsehen nie übern Weg gelaufen ist.
    Ich liebe eigentlich diese alten Filme und die Hauptdarsteller, aber leider ist dieser absolut kein Meisterwerk. Kann man anschaun, man verpaßt aber auch nichts wenn nicht.
  • Das Haus der geheimnisvollen Uhren
    Entdecke einen zeitlosen Ort.
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "MMMMMMM" am 12.08.2019
    Prinzipiell gut gemacht und gut besetzt, aber die Altersfreigabe ab 6 halte ich für sehr bedenklich - 12 wäre angebrachter. Die Story ist ok, aber nicht überragend und ist stellenweise schon arg diletantisch konstruiert um in die gewünschte Richtung zu kommen.
    Optisch macht der Film Spaß und er hat durchaus auch sehr witzige Einfälle (ich habe mich in den Ohrensessel verliebt, den will ich auch). Man kann ihn gut einmal anschaun, kaufen würd ich ihn nicht und vielleicht wäre es intelligenter gewesen keinen Regisseur zu verpflichten dessen Spezialgebiet Horrorfilme sind.
  • The Prodigy
    Thriller, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "patmon76" am 12.08.2019
    Solider Horrorfilm, mit guten Erschreckmomenten. Aber die Geschichte ist schon weit hergeholt. Man muss daran glauben, ansonsten wird es "komisch".
    Kann man schauen, muss man aber nicht.
  • Der weiße Hai
    Horror, Thriller, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "thanx" am 12.08.2019
    Ja spannend, klassiker usw. aber auch erwähnt werden sollte das der Film seit 1975 maßgeblich für Rufmord und Abschlachtung von vielen Millionen Haien und Fischen allgemein weltweit verantwortlich war und ist. Daraus folgt das die meisten Zuschauer alles geglaubt haben/immernoch glauben was der Film uns über Haie weis machen will. Somit ist das Meisterwerk heimlich ein IQ-Test für die Menschheit. Welcher ist deiner..?
  • Orca
    Der Killerwal
    Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "thanx" am 12.08.2019
    Der Film treibt im Fahrwasser von "Der weiße Hai" welcher 1975 maßgeblich für Rufmord und Abschlachtung von millionen Haien weltweit verantwortlich war und ist. Noch schlimmer als das Vorbild dichtet "Orka" diesem Tier gar menschliche Verhaltensweisen an, es kann sich Gesichter merken und Ölstationen mit Kerosin in die Luft jagen, wow!

    Ein lustiger Trash ists aber auch nicht, alle im Film nehmen sich furchtbar ernst und glauben an den Schwachsinn den sie verzapfen. Eigentlich gehört der Film als volksverhetzend verboten aber Tiere haben nunmal keine ethnische Herkunft. Könnte bestenfalls noch als Mahnmal dienen um zu zeigen wie dumm die Menschheit ist und geradewegs fröhlich auf ihr Ende zusteuert, gestern und heute. Schade um die guten Schauspieler und Morricone...
  • Piercing
    Nach dem Roman von Ryû Murakami.
    Thriller, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "FILMINFERNO" am 12.08.2019
    Billig, schlechte Synchro, miese Effekte, aber eine ordentliche Portion Trash! Die Zutaten sorgen immerhin dafür, dass man neugierig auf das Ende wird! Ich vergebe daher 2 Sterne.
  • Gauguin
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "videogrande" am 11.08.2019
    Das ist schon einer von der Sorte Film, die man wirklich aus eigenem Interesse sehen möchte und dazu in entsprechender Stimmung sein muss. Leichte Kost ist dieses Biopic (eigentlich ist es keines) nämlich nicht. Vincent Cassel bietet hier eine grandiose One-Man-Show. Mangels Co-Stars ist er es, der den Film trägt und man nimmt ihm den dürren, kranken Gauguin aus vollem Herzen ab. Erzählt wird nur ein kleiner Abschnitt aus seinem Leben, nämlich das Kennenlernen seiner Muse Tehura, die ihm zu seinen besten Bildern verhalf. Leider werden diese erst im Abspann geehrt. Man muss eigentlich sagen, dass der Film tatsächlich erst in seinen letzten Minuten auftrumpft, vorher bekam man lediglich langweiliges Geplänkel im typischen Arthouse Stil serviert. Noch dazu darf man davon ausgehen, dass alles nur fiktiv ist, worauf ein Text vor Beginn ja bereits hindeutet. Über Gauguin erfährt man nicht viel. Wer sich jetzt tolle Aufnahmen von Tahiti erhoffte, wird auch enttäuscht. Es gibt zwar schöne Bilder, aber keineswegs beeindruckende. Fazit: Arg kopflastiges Arthouse-Kino mit einem glaubhaften Darsteller. Gut, aber sehr trocken. Man hätte viel mehr herausholen können. Ach und abgesehen davon, dass ein 6jähriger diesen Film wohl nicht sehen wird, würde mich trotzdem interessieren, wie man ihm/ihr die kurze Sexszene wohl erklärt. Die spinnen bei der FSK!
  • Gemma Bovery - Ein Sommer mit Flaubert
    Drama, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "harfe9" am 11.08.2019
    In der ersten halben Stunde habe ich noch einen ruhigen und interessanten, doch keinen seichten Film erwartet. Doch es passiert nicht viel. Das Spiel von Fabrice Luchini hat mich dazu bewogen, die weitere Handlung zu verfolgen - leider. Die Hauptdarstellerin kann nicht mehr, als gut auszusehen (Ausstrahlung hat sie nicht), die übrigen Darsteller enttäuschen ebenfalls.
  • Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie
    Drama, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "FausE" am 11.08.2019
    Klasse Film, die Einleitung anfangs etwas Mädchenhaft, aber dann hat mich der Film gefesselt. Vielleicht ist dieser Film für Kids nicht nachfühlbar, aber für uns, die etwas ältere Generation 1te Sahne. Wie schon erwähnt anfangs hat man das Gefühl, ein Mädchenfilm. Irgendwie geht der Film ans eingemachte und überrascht immer wieder aufs Neue.