Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Neueste Kunden-Kritiken

1000 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • A Breath Away
    Science-Fiction, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "blackfreddy1" am 24.05.2019
    Ein Erdbeben und auf einmal kommt ein tödlicher Nebel aus dem Erdinnern. Alle Menschen sterben, außer man wohnt in einem höheren Gebäude oder hat ein Sauerstoffgerät. Einige Logikfehler in der Handlung und keine Aufklärung um den mysteriösen Nebel. Spannung ist vorhanden, wenn auch nicht über die ganze Dauer. Darsteller soweit okay. Optik+Sound passen zum Endzeitszenario. Bei 2-3 Sternen sehenswert, wenn auch nicht das Highlight!
  • Nur ein kleiner Gefallen
    Was ist mit Emily passiert? Kannst du ein Geheimnis für dich behalten?
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Philocodex" am 24.05.2019
    Herrlicher Film mit perfekter Besetzung. Anna Kendrick als "Engelchen" und Blake Lively as "Biest". Man merkt richtig, wie viel Spaß das Team beim Dreh hatte.
  • Transit
    Frei nach dem Roman von Anna Seghers.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "gre42" am 24.05.2019
    Dieser Spielfilm wirkt immer irgendwie wie gewollt, aber nicht gekonnt. Das liegt vor allem an dem Umstand, dass die Macher bewusst das 2.Weltkrieg-Geschehen in die Gegenwart transferierten. TRANSIT erscheint daher so als hätte dem Produktionsteam kein Geld für ein echtes Historiendrama zur Verfügung gestanden. Obendrein zeigen sich der Handlungsverlauf, die Darsteller und sogar die Regie extrem gelangweilt. Der Zuschauer selbstredend dann auch und daher gibt es lediglich 1,90 Konsulat-Sterne in Marseille.
  • Bumblebee
    Jedes Abenteuer hat einen Anfang.
    Action, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ThomasKnackstedt" am 24.05.2019
    Ein Hoch auf die Achtziger!

    Das hat sich Regisseur Travis Knight vermutlich gedacht, als er seinen „Transformer-Übernahme“ -Bumblebee- gedreht hat. In Knights Film steckt ein bisschen -ET- und eine Prise -Star Wars-. Dazu gibt es die Musik von The Smiths, Aha, Duran Duran und Tears for Fears. Das passt perfekt. -Bumblebee- braucht einen Moment, bis er in die Erzählspur hopst, doch dann geht es fulminant bis zum Ende. Wie Knight es geschafft hat, die Beziehung von Charlie(Hailee Steinfeld) und Bumblebee derart gefühlvoll hinzubekommen, das hat wirklich Klasse.

    Die Erde ist in Gefahr. Der Roboter Bumblebee musste von seiner zerstörten Heimatwelt fliehen. Er soll auf der Erde eine Basis für den Widerstand gegen die bösartigen Deceptions aufbauen. Doch die Deceptions haben Bumblebees Spur schon aufgenommen. So mutiert Bumblebee im Versteckmodus zu einem gelben Käfer, der im Besitz von Charlie landet. Die ist mit ihrem Leben komplett unglücklich, vor allem, weil ihr geliebter Vater starb. Als sie bemerkt, dass ihr Käfer viel mehr ist als nur ein Auto, hat Charlie wieder ein Ziel vor Augen. Doch ob sie und Bumblebee gegen die Kampfroboter der Deceptions ankommen, ist mehr als fraglich.

    Das hat mir sehr gut gefallen. George Lukas, J.J. Abrams und Steven Spielberg lassen grüßen. Mit Witz, guter Tonspur, starken Animationen, einer spannenden Story und jeder Menge Anlehnungen an die Achtziger ist -Bumblebee- ein wirklich unterhaltsamer Film geworden.
  • Stan & Ollie
    Die wahre Geschichte des größten Comedy-Duos aller Zeiten.
    Komödie, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "CineFreak85" am 24.05.2019
    Ein legendäres Duo!

    "Dick & Doof" haben Generationen zum Lachen gebracht. Doch nur wenige kennen die Geschichte hinter Stan Laurel und Oliver Hardy. Auf dieses Biopic habe ich mich seit Bekanntwerden, dass es sich in Produktion befindet, außerordentlich gefreut. Auf dem Rückflug von Los Angeles nach Frankfurt gab es dann endlich die Gelegenheit, den Film, noch vor dem deutschem Kinostart im Original zu sehen. Direkt vorweg ich war begeistert.
    John C. Reilly und Steve Coogan verkörpern dieses legendäre Duo in einer unfassbar authentischen Art. Für mich hat insbesondere Steve Coogan für diese Performance einen Oscar mehr als verdient. Ich habe mich des Öfteren dabei ertappt, vergessen zu haben, dass es sich um einen Film über das Komikerduo handelt als einen Film mit dem Duo.
    Die Musik erinnert an vielen Stellen an die Filme. Was mich stark beeindruckt hat ist, dass der Score sich sehr zurückhält. Vielmehr werden die Darsteller mit Ihren Performances gefordert die Emotionen zu vermitteln.

    "Stan & Olli" ist ein überaus gelungenes Drama, Comedy Biopic über zwei unvergessene Legenden. 98 Minuten, die in meinen Augen viel zu kurz waren aber dafür lange in Erinnerung bleiben werden. Ich werde mir den Film mindestens ein weiteres Mal ansehen und dann auch mal in deutscher Sprache.

    Mein Fazit: Ein toller, Oscar-reifer und vor allem ehrlicher Film. Nicht nur was für Fans!

    Unbedingt ansehen!

    Euer
    CineFreak85
  • Aquaman
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "StevenKöhler" am 23.05.2019
    "Aquaman" ist meiner Meinung nach eher nur bedingt gelungen. Das Opening hat mir gut gefallen, jedoch gibt es einen gewaltigen Zeitsprung und die Lücken werden nicht wirklich aufgefüllt. Wir sehen ein paar Rückblicke, aber es bleiben leider ein paar viele offene Fragen. Da ich die Comics nicht gelesen habe, habe ich auch kein Hintergrundwissen, aber man sollte 2 Medien sowieso nicht miteinander vermischen. Des Weiteren ist die Story eher klein. Wir sehen sehr viele Actionszenen und viele davon sind mal mehr und mal weniger beeindruckend, aber wenn man weniger Action gezeigt hätte und dafür mehr Story, hätte es dem Film viel besser getan. Auch gibt es einen Bösewicht, den es nicht nicht gebraucht hätte, da er kaum Screentime bekommt und die Story auch nicht wirklich voran bringt.

    Die schauspielerischen Leistungen sind, dafür das sehr viele bekannte Gesichter mitspielen und man besseres von diesen gesehen hat, eher mittelprächtig. Die musikalische Begleitung ist im Verhältnis zu den Dialogen recht laut. Auch sind die einzelnen Sounds recht basslastig, jedoch fängt man die Stimmung hierüber sehr gut ein. Die Special Effects sehen recht gut aus, nur gab es ungefähr 3 Minuten, in denen man gesehen hat, dass es am Computer entstanden ist. Auch habe ich das Gefühl, dass man einige Darsteller künstlich verjüngt hat.

    An "Aquaman" sollte man keine hohen Ansprüche stellen, denn erfüllen kann er sie leider nicht. Wer nicht viel nachdenken möchte, der kann hier gerne zugreifen.
  • Virtual Revolution
    Die Revolution hat stattgefunden - aber nicht so, wie alle dachten.
    Science-Fiction, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Torsten1968" am 23.05.2019
    Oha, hier ist ein BLADE RUNNER-Fan am Werk! Die Flugszenen, der Regen, alles identisch. Nur die Musik war damals spannender.
    Cyber War mal anders gesehen, die Bilder sind teilweise genial, die Story aber absolut daneben. Die Darsteller wirken blass und die Dialoge sind oftmals sehr pathetisch. Es wird immer wieder versucht der kruden Story einen Hauch Sinn einzuhauchen. Bei THE MATRIX, BLADE RUNNER, STRANGE DAYS oder THEY LIVE ist man deutlich besser aufgehoben.
    Nur wegen der guten Effekte bekommt der Film 2 Sterne.

    Story: 6
    Darsteller: 4-5
    Bild: BD 1
    Ton: DTS HD MASTER: 1
  • Patient Zero
    Thriller, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "gre42" am 23.05.2019
    Eine weitere Zombie-Virus-Variation. Leider nichts wirklich außergewöhnliches, mit nur ein paar wenigen inhaltlichen Innovationen. Auch formal kann PATIENT ZERO nicht wirklich richtig begeistern, so daß lediglich ein durchschnittlicher Horror-Streifen zu vermelden ist, der immer mal wieder ziemlich knapp am öden Kammerspiel mit sinnfreien Dialogen kratzt. 2,90 Schallplatten-Sterne im Bunker.
  • Christopher Robin
    Manchmal sind es die kleinsten Dinge, die den größten Platz in deinem Herzen einnehmen.
    Fantasy, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "klx23" am 23.05.2019
    Der Film ist künstlerisch sicher wertvoll und knüpft in vielen Motiven an das Geschehen aus dem Disney-Zeichentrickfilm an. Leider ist die erste Hälfte aber sehr düster und die Handlung kommt nicht in Schwung. Kinder unter zehn langweilen sich da und finden die Geschichte sehr traurig. Das reißt dann die fröhlichere zweite Hälfte auch nicht mehr raus, zumal die Handlung bis zum Schluss recht vorhersehbar ist.
  • Die Wasser der Hügel
    Jean Florette - Manons Rache
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "9yx5rn2u" am 23.05.2019
    Die Hügel der Wasser: ist ein besonderer Film der sicherlich
    gegenüber anderen Filmen viel zu wenig im Verleih ist.

    Der Film zeigt uns Menschen und unser Gesicht bei Hass und Neid,
    wie wir uns zu anderen Menschen gegenüber elendiglich Verhalten.
    Oft schaden sich die Menschen selber und finden keinen Ausweg mehr.
    Eric
  • Glass
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "XChrismoX" am 23.05.2019
    Nun ja, wenn man alles für vollnimmt, was man so in Filmen sieht, ja, dann mag man hier enttäuscht sein. Ich frage mich allerdings, ob man diese Überlegungen auch bei dem sonstigen Marvel-Schund anstellt. Falls ja, dürfte man da ja ähnlich enttäuscht sein.

    Ich habe mich 2 Stunden gut unterhalten gefühlt, viel mehr habe ich von solcher Art Film auch nicht erwartet.
    Interessante gedankliche Ansätze, brillanter Cast (möchte da auch nochmal Herrn McAvoy hervorheben - ich glaube da erwartet uns Großes).
    Ich würde meinen, wer mit "Unbreakable" und "Split" etwas anfangen konnte, dürfte auch hier nicht allzu enttäuscht sein.

    Im übrigen liefert das Ende eigentlich eine ziemlich gute Erklärung für so manchen Punkt, der hier als unlogisch o.ä. dargestellt wird, aber vielleicht wurde dies nicht verstanden oder wirklich wahrgenommen, ansonsten kann ich mir die Kritik nicht erklären.
  • Ballon
    Für die Freiheit riskierten sie alles.
    Drama, Deutscher Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Horchi82" am 23.05.2019
    Starker deutscher Film

    Spannender Film über Ostdeutschland, sehr gut inszeniert von Michael Bully Herbig.