Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Neueste Kunden-Kritiken

1000 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Flucht nach Varennes
    Drama, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "AdrianSpringer" am 14.08.2019
    Der Film ist ein Meisterwerk hohen Ranges über das Ende eines Zeitalters aus dem Blickwinkel ganz verschiedener Leute, eines bekannten Schriftstellers, eines Bonvivants von europäischem Ruf, eines Parteigängers der Revolution, einer königlichen Hofdame und einiger anderer Zeitgenossen und Zeitgenossinnen, die in einer Kutsche zusammenfinden, die denselben Weg nimmt, auf dem einige Stunden zuvor das französische Königspaar versucht hat, der Revolution zu entkommen. Am Ende treffen die verbliebenen Reisenden mehr oder minder zufällig in demselben Grenzstädtchen ein, in dem der Vizebürgermeister die Weiterreise der Flüchtlinge gestoppt hat; mit Mühe bahnen sie sich einen Weg durch die das Hotel belagernde Menschenmenge und stehen in einem Nebenzimmer schweigend vor dem Prunkmantel des Königs, den die Hofdame und deren Begleiter im Gepäck hatten. Eine Holzpuppe wird damit bekleidet, das Gefühl einer unabsehbaren Wende durchdringt alle, die das entleerte Gewand betrachten.
    Barrault, Mastroianni, Schygulla, Keitel sind die Hauptdarsteller eines Films, der die Kutschfahrten dieser Zeit mit historischer Akribie wiedererstehen läßt. Der Titel allerdings ist irreführend: nicht die Flucht des Königspaars als solche, sondern Empfindugen und Erörterungen aus Anlaß dieser Flucht sind der Gegenstand dieses Dialogfilms, zu dem der Zuschauer etwas Geduld mitbringen muß. Er wird belohnt!
  • Chucky 7 - Cult of Chucky
    Chuckys Kult
    Horror, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Blende55" am 14.08.2019
    Die Story wird immer abstruser und verwirrender. Muß das so weitergehen?
    Ich fand diesen Film auf jeden Fall nicht so dolle, es ist wohl auch der schlechteste Film der Reihe, wenngleich ich mich an die ersten beiden nur schlecht erinnere.
    Die Hauptdarstellerin macht irgentwie immer das selbe Gesicht, die restlichen Schauspieler haben mich auch nicht wirklich überzeugt. Eintiges Highlight war aber Jennifer Tilly.
    Die weiße, sterile Atmosphäre der Anstalt war jetzt auch nicht zum Fürchten...
    Bild und Ton gehen in Ordnung und es fließt gerade im lettzen drittel viiel Blut. Chucky steht halt aucht nicht unbedingt für pannung, dafür aber für Gemetzel und das gibt es hier ordentlich. Leider fehtlt dem Film die Prise selbstironie und die coolen Sprüche. Alles in Allem ein durchschnittlicher Film, den man sich einmal anschauen darf und als Chuckyfan sicher auch muß. Das solls dann aber auch gewesen sein.
    3,0
  • Project Almanac
    Gestern ist morgen besser als heute.
    Thriller, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Philocodex" am 14.08.2019
    Recht gut gemachter, weitgehend spannender Jugend-Science-Fiction-Film. Das Ende wirkt etwas abrupt. Budget am Ende?
  • Caprona - Das vergessene Land
    Das Land der Dinosaurier
    Abenteuer, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "videogrande" am 14.08.2019
    In manchen Kritiken liest man über "Caprona", dass die Tricks für ihre Zeit schon recht gut seien. Das mag daher kommen, weil man denkt, der Streifen wäre aus den frühen 60er Jahren. Er ist aber von 74 und nur drei Jahre später fand ein berühmter Sternenkrieg statt. Man darf die Qualität der Tricks also gern überdenken...und dann trotzdem deren Charme beklatschen. Dieses Abenteuer reiht sich ein in Klassiker wie "King Kong" oder die Ray Harryhausen Filme. Sehr naive Stories, denen man ihre Unlogik aber komplett verzeiht, weil die Filme eben so trashy bis cheesy sind. Vor allem der amerikanische Held ist Klischee pur. Das U-Boot ist ein Raumwunder, bedenkt man, was man alles herausholen kann. Eine kleine Raffinerie, zig Fässer und ein Beiboot. Sagenhaft. Noch dazu kann es auf engstem Raum manövrieren. All das stört aber keineswegs, weil sich so ein Schinken im "Godzilla"-Stil sowas erlauben kann. An die Klasse der vorgenannten Filme kommt "Caprona" nicht wirklich heran, dazu ist er manchmal wegen seiner Steinzeitmenschen auch etwas zu albern. Nach spannendem Einstieg, der scheinbar Wolfgang Petersen für "Das Boot" als Inspiration gedient hat, flacht er dann doch ein wenig ins Langatmige ab. Nichts desto Trotz: Ein Film für Fans naiver, alter Abenteuerstreifen mit handgemachten Tricks und sehr viel Charme, der einige Nachfolger beeinflusst hat.
  • Die Hölle - Inferno
    Wir kommen nicht in die Hölle, die Hölle kommt zu uns.
    Thriller, Deutscher Film, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "mattis" am 14.08.2019
    Ein bisschen zuuuu viel von allem gewollt, aber nicht wirklich gekonnt. Alle Charaktere irgendwie überspitzt und unglaubhaft.
  • Level 16
    Befolge die Regeln und du kommst raus!
    Thriller, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reinim" am 14.08.2019
    Der Film fängt sehr mysteriös an, als Zuschauer weiß man lange Zeit nicht, worauf das Ganze hinauslaufen soll. Es gibt ein paar sehr spannende Szenen. Dann aber wendet sich langsam das Blatt: man ahnt, was der Zweck der Einrichtung ist, in der die jungen Mädchen leben. Leider entpuppt sich das Ganze als ziemlich profan und hat bei weitem nicht das Zeug für eine großangelegte Verschwörung oder ähnliches, wie man zunächst vermutet hat. Ich fand den Film gut und unterhaltsam, auch die Darsteller können überzeugen, jedoch war das Ende dann doch sehr ernüchternd und enttäuschend, angesichts des Aufwandes der betrieben wurde.
  • The Clovehitch Killer
    Das Böse ist näher als du denkst.
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reinim" am 14.08.2019
    "The Clovehitch Killer " ist kein typischer Thriller um einen Serienmörder. Es handelt sich dabei eher um ein Drama mit Elementen eines Thrillers. Diese besagten Szenen sind aber um so spannender. Auch wenn der Film typisch amerikanischer Machart ist und ein paar Ungereimtheiten parat hält, lohnt es sich, ihn anzusehen.
  • Amazone
    Abenteuer, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "DerSporc" am 14.08.2019
    Eine überdrehte, aber damit auch irgendwie typisch französische Komödie. Nach Logik und klar strukturierter Handlung braucht man bei diesem Streifen wirklich nicht zu suchen. Wer über flache Charaktere und Stereotypen lachen kann, ist hier halbwegs gut aufgehoben, wer mehr erwartet, sollte sich einen anderen Film aussuchen.
  • 211
    Cops Under Fire
    Action, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Luzy201481" am 14.08.2019
    Eigentlich weiß ich nicht was ich dazu sagen soll ?!
    So ein durcheinander beim Aufbau der Story.
    Ansich eine gute Idee für diesen Film, und zwischendurch hat der Film wirklich potenzial.
    Aber das dauert nur ein paar Minuten, dann kommt wieder irgendwas unlogisches und ohne Sinn und Verstand.
    Und was macht da überhaupt die Trulla von Interpol?
    Naja - man kann ihn sich anschauen, aber es ist kein Muss.
    Wenn man viel Geballer und wirklich dumme Figuren sehen möchte: da hat man hier genug!
    Der Grund und die Ausführung (insbesondere das Ende) des Bankraubs sind sowas von .... keine Ahnung!! Wie kommt man nur auf solche Ideen????
    Aber Nicolas Cage spielt seine Rolle gut !
  • 211
    Cops Under Fire
    Action, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "patmon76" am 14.08.2019
    Positiv war das es mal ein besserer N.C. Film war. Es war ein gewisses Niveau zu spüren. Aber : Man merkte dem Film das fehlende Budget an. Besonders am Schluss. Als auf einmal innerhalb weniger Sekunden alles vorbei war und die Akteure total unrealistisch agierten. Ansonsten wirkliche Bad Boys die ihren Namen auch verdient haben und relativ gute Schießereien ( die aber ebenfalls abflachten, wohl aus Budgetgründen ). Fazit : Kann man sich mal anschauen. Hat gute Momente. Sonst Durchschnitt.
  • Piraten
    Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "thanx" am 14.08.2019
    Piraten floppte damals auch weil das Timing ungünstig war, keiner wollte in den 80gern noch Piratenfilme sehen. Dazu kommt das Polanski ein intellektueller ist, so übersah er das die schlauen Späße in "Tanz der Vampire" deshalb funktionierten weil dort ein gaanz anderes Publikum zusah. Das Piraten-Publikum, so vorhanden, konnte 19 Jahre später mit dieser Art Späße nichts mehr anfangen.

    Heute habe ich ihn zufällig mal wieder gesehen und fand ihn größtenteils köstlich. Mattau spielt genial und die 'schlauen' (typisch Polanski-) Spässe sind altvertraut. Also kein Äktschn-Kracher sondern fröhlicher, meistenteils ziemlich subtiler Klamauk (um drei Ecken rum).
  • The Good Fight - Staffel 1
    Drama, Serie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Luce2019" am 14.08.2019
    Eine der besten Serien die es jemals gab. Wer The Good Wife mochte, wird auch diese lieben. Das Konzept ist sehr ähnlich, jedoch keine Fortsetzung von Wife. Neben der Hauptdarsteller Christine Baranski und Cush Jumbo sind auch einige Nebendarsteller von Wife bei Fight zu sehen (z. B. die originelle Carrie Preston as Elsbeth Tascioni). Die Schauspieler sind allesamt großartig, die Handlung und Dialoge unglaublich intelligent geschrieben (ich bin bei jeder Folge aufs Neue begeistert, auch bei Staffel 2), originelle Ideen und Nebendarsteller. Am besten im englischen Original sehen. Die Titelsequenz ist ein Meisterwerk.