Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Neueste Kunden-Kritiken

1000 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Slaughterhouse Rulez
    Bloodius, Hellius, Maximus.
    Komödie, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "BEAMERTHX" am 03.08.2019
    Man kann aus einer blöden Idee einen guten Film machen. So zum Beispiel Hot Fuzz war vor 10 Jahren der Brüller. Keine Ahnung warum mich Slaughterhouse Rulez an einen Film von 2008 erinnert. Möglicherweise liegt es an den Schauspielern. Aber der Film von 2018 ist ein Beispiel für eine blöde Idee mit schlechter Umsetzung. Das Drehbuch wurde wahrscheinlich unter Zeitdruck geschrieben und der Kameramann sollte noch mal einen Lehrgang besuchen.
  • Magic
    Die Puppe des Grauens - Eine unheimliche Liebesgeschichte.
    Thriller, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "harfe9" am 03.08.2019
    Nach einer guten halben Stunde habe ich ausgeschaltet. Anthony Hopkins und Ann-Margret machen ihre Sache gut, doch die Geschichte fesselt nicht, denn es passiert nichts.
    Im Episodenfilm "Traum ohne Ende" von 1945 wird dieses Thema überzeugend dargestellt.
  • Damsel - Smoking Gun
    Nicht jede Frau will gerettet werden.
    Western
    Bewertung und Kritik von Filmfan "860989" am 03.08.2019
    Bei herrlichen Landschaftsaufnahmen einen solch grauenhaften Mist zu drehen, dürfte/sollte mit ewiger Verbannung dieser Filmemacher "belohnt" werden !
  • Avengers of Justice
    Farce Wars - Solche Superhelden habt ihr noch nie gesehen!
    Komödie, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "django0" am 03.08.2019
    Der Film stellt die Charakter so übertrieben dar ,ist nicht mehr lustig wirkt schon fast kindisch .die Superhelden verarsche ist total übertrieben das man den Film schnell vor spulen möchte vielleicht kommt noch was leider kommt nichts wer gibt die Regisseure soviel Geld für solchen übertriebenen film nicht empfehlenswert kann man sich Leihgebühr sparen. der Film ist schon extrem grausam schlecht
  • The Sisters Brothers
    Der Mensch lebt nicht vom Tod allein.
    Western
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Chris123" am 03.08.2019
    The "Sisters Brothers" ist einfach eine tolle Überraschung und für mich ein voller Erfolg.
    Die Story ist bis etwa zur Hälfte relativ durchsichtig und einfach zu durchschauen aber durch genaue Figurenzeichnung und allerlei komisch-tragischer Ereignisse geprägt. Bis dahin hat der Film schon guten Unterhaltungswerte zu bieten und macht einfach Lust auf mehr.
    In der zweiten Hälfte wir das Tempo deutlich erhöht und der weitere Verlauf der Handlung ist kaum mehr zu erraten, allerlei Ereignisse weichen vom Standart ab und erzeugen eine Spannung und eine Tiefe die mich sehr mitgerissen und faziniert haben.
    Der herkömmliche Westernfan wird vieleicht enttäuscht sein, da der Film wirklich seinen eigen Weg einschlägt und vom gängigen abweicht und sich deutlich vom Genre abhebt. Die Schauspieler sind alle sehr gut, die Story ist sehr stimmig, alles scheint nahezu perfekt aufeinander abgestimmt zu sein.
    Bei der Regie hat man das Gefühl eine Mischung aus "Tarentino" und "Eastwood" vor sich zu haben. Über Audiard will ich nicht all zu viel schreiben, aber seine anderen Filme sind alle Klasse und zeigen deutlich was er kann.
    Fazit: Für mich glatte 5 Sterne, obwohl ich genau weiss das es sich hier um keinen 08/15 Film handelt der jeden zusagt.
  • Marvels Luke Cage - Staffel 1
    Die komplette erste Staffel
    Fantasy, Action, Serie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "buddy11" am 02.08.2019
    Black Power was für ein Mist, die bisher schlechteste Marvel Serie!
    0 Sterne Film -------------------.
  • Creed 2
    Rocky's Legacy
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Andron" am 02.08.2019
    Schwach! Unglaubwürdig! Schlechte Kampfchoreo! Schlechte Kameraführung! Spannungsarm! Beschissene Regie (von einem Nobody)! - Und die Krone setzt dem Ganzen die ausgetauscht Synchrostimme von Sylvester Stallone auf, dessen sowieso manchmal etwas schräges Gelaber dadurch oft so richtig dämlich klingt!*

    - Selten blitzt für einen kurzen Augenblick das alte Rocky Feeling auf, um im nächsten Moment auch gleich wieder zu verschwinden! - Kein Vergleich zum genialen ersten Teil von Creed!

    5 von 10 Punkten!

    *Nachtrag: Der SynchroSprecher von Sylvester Stallone, Thomas Dannenberg, ist wohl erkrankt. - Gute Besserung an dieser Stelle!
  • Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks
    Nach dem Werk von René Goscinny und Albert Uderzo.
    Kids, Animation, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ThomasKnackstedt" am 02.08.2019
    Frisch und frei in ein neues Asterix-Zeitalter.

    Goscinny und Uderzo waren die Comichelden unserer Kindheit. Jeder Asterix Band wurde mit höchster Spannung erwartet. Hielt man das gebundene Werk in Händen, war das wie Weihnachten. Doch Menschen altern. Im Gegensatz zu Comicfiguren. Ohne eine Original-Asterix Buchvorlage hat Alexandre Astier die Geschichte Asterix und das -Geheimnis des Zaubertranks- geschrieben und zusammen mit Louis Clichy verfilmt. Ich bin der Meinung, dass dadurch jede Menge frischer Wind in das „Asterix-Universum“ geweht wurde. Goscinny kann das leider nicht mehr erleben, Uderzo schon. Ich denke, er wird zufrieden sein.

    Miraculix fällt beim Mistelschneiden vom Baum. Das ist ein Zeichen. Der Druide glaubt, dass seine Zeit abgelaufen ist. Also macht er sich, zum Unwillen der Dorfbewohner, auf die Suche nach einem Nachfolger, um ihm das Geheimnis des Zaubertranks zu übergeben. Als der Druide Dämonix das erfährt, will er Miraculix „beerben.“ Und zwar um jeden Preis. Doch in der Hand des finstern Dämonix wäre der Zaubertrank eine Gefahr für die ganze Welt. Dämonix schmiedet dunkle Pläne und scheint tatsächlich Erfolg zu haben. Doch da gibt es ja noch Asterix und Obelix…

    Hier stimmt einfach alles. Astier hat das Alte bewahrt und Neues hinzugefügt, das passt. So wird -Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks- ein wunderbares Erlebnis für alte Asterix-Fans und ein Hingucker für Neulinge, die Asterix noch nicht kennen.
  • Bad Times at the El Royale
    Alle Wege enden hier.
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "highway605" am 02.08.2019
    Kleiner, feiner Thriller - spannend und intelligent erzählt.
    Jeff Bridges in Höchstform, aber die anderen Protagonisten
    stehen kaum nach. Ein paar Szenen haben mich auch an
    Tarantino erinnert - jedenfalls sehr zu empfehlen !
  • Alita - Battle Angel
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "HorstKlement" am 02.08.2019
    Ich bin zwar nicht der große "Manga"-Fan, aber der Film hat mich von der ersten Minute an gefesselt. Die Kampfszenen fand ich richtig gelungen und spannend. Ich freue mich auf den hoffentlich zweiten Teil.
  • Das Leuchten der Erinnerung
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "JürgenBlunck" am 02.08.2019
    Die Schauspieler bekommen von uns 5 Sterne ! In unserem fortgeschrittenen Alter ist der Film sehr bewegend !
  • Ein Bräutigam zu viel
    Stell dir vor, es ist der schönste Tag in Deinem Leben - und dann verliebst Du Dich.
    TV-Film, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "i4dihybt" am 02.08.2019
    Für einen TV-Liebesfilm mit Arielle Kebbel bekommt man genau das was man erwarten kann und sehen möchte.