Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Neueste Kunden-Kritiken

1000 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • John Wick - Kapitel 2
    Kugelsicher
    Action, Thriller, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 15.09.2019
    Furioser Auftackt. Wenn man mal davon absieht, dass die Bösewichter am Anfang nur mit ihm boxen wollen, statt ihn einfach abzuknallen, ist das gute Action.
    Ich mag dieses Digitalblut bei Schusswunden nicht. Die Mühe könnten sie ruhig noch aufwenden, das ordentlich zu machen.
    Dann flacht er aber erst mal rapide ab und versucht zu krampfhaft cool zu sein, um dann in eine abstumpfende Massenerschießerei überzugehen (was auch die digitalen Bluteffekte erklärt...). Weniger wäre mehr!
    Danach gelingt es dann nur schwer noch irgendwie emotional Anteil am Geschehen zu nehmen. Und selbst die uralte Nummer mit dem Showdown im Spiegelkabinett bleibt einem nicht erspart. Das war nichts.
  • Avengers 4 - Endgame
    Action, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ThomasKnackstedt" am 15.09.2019
    Ein großes Epos geht in die Schlussrunde.

    Womit könnte man die Marvel Avengers-Verfilmungen vergleichen? Vielleicht am ehesten mit der Star Wars - Saga. Marvel hat es geschafft, einen Klassiker aufzubauen, bei dem die Rädchen jeder Geschichte geräuschlos ineinander greifen, passen und funktionieren. Mittlerweile möchte man keine der Figuren missen und wenn alle, so wie hier, zusammen gegen das Böse agieren, dann macht das Millionen von Zuschauern geradezu glücklich. Joe und Anthony Russo haben ihr -Endgame- brillant in Szene gesetzt. Von der Tonspur bis zur Besetzungsliste stimmt da einfach alles.

    Nach der Niederlage gegen Thanos(Josh Brolin) ist die Hälfte aller Lebewesen auf der Erde verschwunden. Die Avengers liegen am Boden. Doch dann taucht Ant-Man(Paul Rudd) auf und hat eine Idee, wie man Thanos doch noch besiegen kann und das Leben auf der Erde wieder vollständig herstellen kann. Es geht um eine Zeitreise. Für die ist die Mitarbeit von Iron Man Tony Stark(Robert Downey jr.) unabdinglich. Doch der lebt mittlerweile ein anderes Leben. Allerdings ist die Aussicht auf die Rückkehr der verschwundenen Menschen viel zu verlockend, als das auch nur ein Avenger diese Chance nicht nutzen würde…

    Wie bei allen Zeitreise-Stories ist auch dieser Plot unlogisch, was allerdings überhaupt nichts ausmacht. Die Avengers sind komplett überzeugend und werden auch weiterhin die Fans in aller Welt in Atem halten.
  • Prospect
    Niemand überlebt allein.
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "gre42" am 15.09.2019
    Inhaltlich ein typischer Science Fiction, aber auch einmalig, weil so noch nicht im Film gesehen. PROSPECT fehlt allein der tiefere Gehalt und lässt das Werk dadurch ziemlich oberflächlich wirken. Überdies ist der SciFi-Streifen nicht für das breite Publikum zugänglich, sondern eher etwas für Genre-Fans. Ein guter Versuch mit viel Liebe zum Detail. 3,30 Erntezeit-Sterne auf irgendeinem Mond.
  • Freibeuter des Todes
    Abenteuer, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 15.09.2019
    Ein eher unangenehmer Piratenfilm. Eigentlich eine ganz spaßige Grundidee für einen unterhaltsamen Trash-Film. Aber die absurde Idee wird hier richtig ernst genommen. Ganz schön ist, dass die Piraten mal als die Psychopathen dargestellt werden, die sie ja oft waren, aber gerade das macht den Film auch so unangenehm. Deswegen wird sonst gerne eine Art Comic Relief eingebaut, um sowas abzumildern. Das fehlt hier aber völlig. Immerhin gelingt es dem Film eine schlechte Stimmung zu hinterlassen. Aber das ist nicht das, was ich unter Unterhaltung verstehe.
  • Gloria, die Gangsterbraut
    Krimi, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 15.09.2019
    Ein sehr unauferegter Gangsterfilm mit einer Frau in der Hauptrolle, was damals sicher noch relativ neu war. Aber irgendwie bleibt der Film blass und kann nicht wirklich Spannung erzeugen. Ich kann gar nicht wirklich festmachen, woran das liegt. Wirkt alles etwas alltäglich und belanglos, obwohl die Situation , in der sich Gloria wiederfindet, genau das ja nicht ist. Ich finde Gena Rowlands auch nicht besonders sympatisch und der Bengel nervt eigentlich nur. Da hätte vielleicht ein besserer Darsteller gefunden werden können. Gerade bei Kinderrollen hängt es ja oft an der richtigen Besetzung, ob ein Stoff funktioniert, oder nicht. Da beschreibt das "Glanzlos", wofür hier die 2 Sterne stehen, den Film eigentlich ganz gut.
  • The Death of Stalin
    Hier regiert der Wahnsinn.
    Komödie, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Torsten1968" am 14.09.2019
    Also eine Komödie sieht anders aus. Es ist eher eine Groteske bei der man sich das Lachen ganz bewusst verkneift.
    Das Wirken und die Machenschaften Beria´s stehen im Vordergrund. Die Dialoge sind teilweise genial und man fragt sich was man da eigentlich gesehen hat. Geschichte einmal anders gelernt.

    Bild: BD 2
    Ton: HD Master 1-2
    Darsteller: 1
  • Der Goldene Handschuh
    Nach dem Roman von Heinz Strunk.
    Deutscher Film, 18+ Spielfilm, Horror, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Gastroboss" am 14.09.2019
    Grauenhaft trifft es ziemlich genau! Nach 20 min hat es mir gereicht und ich habe diesem abartigen Schßdrck die Luft genommen. Wer sich das antut, dem ist nicht mehr zu helfen und wer so etwas produziert, sollte sich ernsthaft in Frage stellen.
  • Xanadu
    Phantasie, Musik und Träume, die wahr werden.
    Musik
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 14.09.2019
    3,1 Sterne !? Das kann ja wohl nicht euer Ernst sein... Da muss ich doch mal regulierend eingreifen:)
    Schreckliche Story, schrecklich hölzerne Darsteller, unterirdische Effekte. Gut, über Musikgeschmack kann man streiten... Aber am Ende des Streits kommt dann wohl raus, dass auch die Musik schrecklich ist. Der Film lief inzwischen nicht zu Unrecht auch schon bei SchleFaZ auf Tele5.
  • Der letzte Countdown
    Die Chance, die Geschichte von Pearl Harbor neu zu schreiben.
    Science-Fiction, Kriegsfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 14.09.2019
    Ganz interessanter Zeitreisefilm der heute sicher etwas slow und unspektakulär daher kommt. Damals hatte er aber noch den einen oder anderen neuen Aspekt zu bieten. Erfreulich sind die fehlenden Übertreibungen, die heute für so ein Thema üblich wären. Da bleibt man weitgehend auf dem Boden und das Ganze wird nicht unnötig überdramatisiert. 3,5 Sterne.
  • Battlefield Earth
    Kampf um die Erde
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 14.09.2019
    Schlecht, schlechter, am schlechtesten. Für sowas kann nur genug Geld zusammen kommen, wenn scientologisch Verstrahlte sich zusammen tun. Da die absurde Lächerlichkeit des Films doch irgendwie auf verstörende Weise sehenswert ist, gibt es einen ganzen Stern, anstatt nur einen halben.
  • The Haunting of Sharon Tate
    Inspiriert von der wahren Geschichte der Manson Morde.
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "blackfreddy1" am 14.09.2019
    Bei 2 Sternen ein glanzloser Streifen mit wenig aufmunternder Handlung. Optik und Sound zum Einschlafen. Die Darsteller solala mit keiner hervortretenden Leistung. Ein kleiner Pluspunkt sind die Metzelszenen gegen Ende. Der Ablauf ist wie eine Vision aus einem Traum heraus, mal wahr mal Fiktion. Am Schluss ist man froh als der Spaß vorbei war. Von mir keine Empfehlung!
  • The Big Sick
    Meine Zeit mit Emily
    Drama, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "djknuddel" am 14.09.2019
    Den anderen Kritikern kann ich mich leider nicht anschließen. Ich finde den Film einfach nur genial. Zwei sympathische Hauptdarsteller, zwischen denen die Chemie einfach stimmt und eine tolle Liebesgeschichte, die sehr in die Tiefe geht und nicht so oberflächlich bleibt, wie bei manch anderem Liebesfilm. Durch die tragische Komponente wird aus der anfangs leichten und witzigen Romanze eine echte Liebe. So muss meiner Meinung nach ein romantischer Film aussehen.

    Ich fand's jedenfalls sehr spannend und bin bis zum Ende dran geblieben, was ich auch sehr gelungen fand.