Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Neueste Kunden-Kritiken

1000 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Arrival
    Warum sind sie hier?
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "thosch6" am 03.06.2020
    Der Film ist als Science Fiction Film wirklich einzigartig in seiner visuellen Sprache. Keine dollen Raumschiffe mit dem ganzen Klimbim, sondern völlig neu umgesetzte Formen, die in ihrer Einfachheit überraschen. Absoluter Höhepunkt ist die Story dieses Filmes, in dem es um die Schwierigkeiten der Kommunikation geht, die bei einem First Encounter zu erst einmal gemeistert werden müssen. Schön ist, dass auch ein glaubhafter Schuss Romantik und Liebe darin Platz hat. Für mich einer der besten Filme, die ich dieses Jahr gesehen habe.
  • Despair
    Eine Reise ins Licht
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "gre42" am 03.06.2020
    Vielleicht keine Highlight, gehört aber definitiv zu den besseren Werken von Rainer Werner Fassbinder. Tom Stoppard´s Adaption von Vladimir Nabokov Roman ist wenigstens halbwegs interessant und ließ mich als Zuseher von DESPAIR - EINE REISE INS LICHT neugierig auf das Werk des Lolita-Schriftstellers zurück. Michael Ballhaus Arbeit an der Kamera ist gewohnt überzeugend und die Darsteller liefern ab. Fassbinders Regie zerstört auch nicht die Geschichte, wie so oft. 3,20 Berliner-Sterne am Ende der Weimarer Republik.
  • 10x10
    Ein Raum, zwei Wahrheiten, kein Entkommen.
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Lüneburger" am 03.06.2020
    Kurz gefasst: Spannend, großes Potential, aber nicht voll entwickelt.
    Mann beobachtet Frau, Mann entführt Frau und sperrt sie ein. Frau und Zuschauer rätseln über den Grund.
    Dann folgen kurze Gespräche und nach und nach kommt einiges zu Tage. Interessante Wendungen!
    Hat mir gut gefallen... aber der Schluss nicht.
    Es kann eigentlich keinen Gewinner geben. Da hätte ich mir noch 1-2 Minuten mehr gewünscht um offene Punkte zu klären.
    3,6 Sterne
  • I Am Mother
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Lüneburger" am 03.06.2020
    Habe lange gezögert, mir diesen Film anzusehen. War aber dann doch ziemlich angetan von der gut aufgebauten Story und der Darstellung.
    Man fragte sich zunehmend, was da noch passieren wird und warum das alles.
    Enttäuschend fand ich jedoch das Ende, was für mich zu vieles offen und unerklärt ließ. Da hat man eine große Chance vertan!
  • Wahrheit oder Pflicht?
    Thriller, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "videogrande" am 03.06.2020
    Es gibt ihn noch, den guten, alten Teeniehorror. Man nehme eine Handvoll Jugendlicher, lasse sie gegen irgendeine Regel oder ihren gesunden Menschenverstand verstoßen und schon beginnt das Sterben nach Abzählreim-Prinzip. Am ehesten erinnert "Wahrheit oder Pflicht" an "Final Destination". Wie bewerte ich also nun einen solchen Einheitsbrei? Sagen wir mal, er ist solide gemacht und kein Trash. Das war das Positive. Hollywood lehnt viele gute Drehbücher ab. Warum wird dann immer wieder derselbe Mist durchgewunken? Das Konzept ermüdet den Zuschauer sehr schnell. Es läuft nur eine sehr vorhersehbare und darum wenig spannende Nummernrevue mit noch nicht einmal sonderlich einfallsreichen Todesarten ab. Diese sind auch noch erstaunlich blutleer. Ich könnte dem Film drei Sterne für einen relativ unterhaltsamen Gruselabend geben, auch weil es viel, viel schlechtere Filme gibt. Aber man sollte seine Zeit nicht mit diesem "Spiel" verschwenden, wenn es doch so viel bessere Vorbilder gibt, die in der Elmstreet oder am Crystal Lake spielen und wo die Leute noch wissen, was sie letzten Sommer getan haben, bevor sie sich am Lagerfeuer düstere Legenden erzählen oder sich auf den Weg zur Final Destination begeben. Fazit: Solider, für Neueinsteiger unterhaltsamer Teeniehorror nach Schema F, der ohne Überraschung, ohne viel Blut und ohne bleibende Momente an einem vorüber zieht...um nicht zu sagen vorbeiplätschert.
  • Book of Monsters
    Fantasy, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "DerSporc" am 03.06.2020
    Wer hier einen klassischen Horror-Streifen erwartet, sollte den Film besser nicht ausleihen. Das Machwerk ist eher Klamauk als Horrorstreifen. Über Handlung und schauspielerische Leistung braucht man bei kreischenden Mädchen mit Kettensäge besser nicht zu reden. Die "Horror-Effekte" haben das Niveau von Spinnen aus dem Kaugummiautomaten. Deshalb nur knapp zwei Kunstblut-Punkte für dieses Mädchenabenteuer..
  • Arrival
    Warum sind sie hier?
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "brabaks" am 03.06.2020
    Ich mache es mal kurz: Eine Kontaktaufnahme mit Außerirdischen. Umgesetzt mit guten Bildern - aber sehr langatmig und enorm philosophisch inszeniert. Zwar funktioniert der Spannungsbogen zeitweise ganz ordentlich - trotzdem überzeugt mich das Drehbuch nicht wirklich. Am Tage darauf konnte ich dann tatsächlich nur noch mit dem Kopf schütteln.

    Fazit: Gegen den großen sowohl unterhaltsamen als auch intelligenten Steven-Spielberg-Klassiker "Unheimliche Begegnungen der 3. Art" verliert dieser Streifen in jeder Beziehung, lediglich der intensiv beleuchtete Aspekt *Zusammenarbeit der Menschheit über alle Grenzen hinweg* verdient Beachtung. Trotzdem bleibt eine Enttäuschung haften - knapp 5 von 10 Punkten, mithin 2 Sterne.
  • Der die Zeichen liest
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "brabaks" am 03.06.2020
    Was denkt der Mensch? Wie handelt er? Warum handelt er so? Woher hat er seinen Antrieb? Und wer legt seine Grenzen fest?

    So weit, so normal. Aber was passiert, wenn ein 17jähriger die Bibel als seine einzige Grundlage, als sein Fundament erkennt - und aggressiv auslegt, in dem er die brutalsten Aussagen und Anweisungen als für sich bezogen ansieht?

    Dies alles zeigt die bitterböse russische Groteske von Kirill Serebrennikov, welche es glücklicherweise in einer guten Synchro bis in den deutschsprachigen Raum geschafft hat. Dieser Film ist eine Perle, weit ab von der üblichen Drehbuch-Normalität. Herrlich und intensiv gespielt, sparsam, aber passend mit Musik unterlegt, intelligent und optisch ansprechend umgesetzt. Ein paar von mir gefühlte Längen im dritten Viertel des Films werten den Streifen nur ganz gering ab.

    Fazit: Großartig - 9 von 10 Punkten und daher volle 5 Sterne! Besonders empfehlenswert für alle Filmfreunde, die (auch kritisch) an der Bibel, an Russland und an der Psychologie interessiert sind - und schwarzen Humor mögen. Topp!
  • Jungle
    Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "i9rqdmfu" am 03.06.2020
    Ein sehr gut umgesetzter Abenteuerfilm. Die schauspielerische Leistung ist top und kommt sehr authentisch rüber. Auch die Filmstory basierend auf wahren Ereignissen wurde gut inszeniert. Der Film hat Spannung, Emotionen an den richtigen Stellen. In diesem Film wird deutlich gezeigt, wie sich der Mensch seinen Platz in der wilden unberührten Natur erkämpfen muß um zu überleben. Auch kommen hier menschliche Züge zum Vorschein, die man sonst im Alltag der zivilisierten Welt eher unterdrückt.
    Toller interessanter Film!
  • Maleficent 2
    Mächte der Finsternis - Das Böse war noch nie so gut.
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Andron" am 02.06.2020
    Tolle, etwas spannungslose und blutleere, schön gemachte 3D Show!

    Eine krude Märchengeschichte, fleißig zusammengeklaut bei Filmen wie "Avatar", "Herr der Ringe" oder "Black Panther", mit hübsch anzusehenden 3D bei welchem lediglich, wie immer, Popouts fehlen und endet mit Disneys Vision von "One World, One Nation, wir haben uns alle lieb" Agenda.

    1x anschauen und gut. - Nette, seichte Popcorn Unterhalten, bei welcher man am besten die Story nicht viel hinterfragt...
  • Doctor Sleeps Erwachen
    Das nächste Kapitel der Shining-Story.
    Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "blackfreddy1" am 02.06.2020
    Beeindruckende Darsteller in einem starken Streifen nach der Vorlage vom Altmeister Stephen King. Shining war damals und heute immer noch ein prägendes Werk. Diese Verfilmung ist natürlich schon durch die moderne Kameratechnik einen Zacken schärfer. Sound + Optik perfekt. Überzeugend die kleine Abra, welche sich mit Dan gegen die mächtige Rose stellt. Der Zuschauer wird von der ersten bis zur letzten Minute an die spannende Story gefesselt. Von mir 4 Sterne mit Daumen hoch!
  • Wakefield
    Dein Leben ohne dich.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Philocodex" am 02.06.2020
    Eher seltsame, nicht unbhedingt vielversprtechende Idee. Hat Cranston aber ganz gut umgesetzt. Kann man gucken.