Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Neueste Kunden-Kritiken

1000 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Bunker Palace Hotel
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "AdrianSpringer" am 17.08.2019
    Der Film ist ersten Ranges, eine exzellent inszenierte und architektonisch grandios arrangierte Phantasie über den Untergang einer diktatorisch herrschenden "Bewegung" im Kugelhagel eines Aufstands und die penibel arrangierte Flucht der Gefolgsleute des Diktators in ein unterirdisches Luxushotel mit schlecht progammierter Bedienung. Der Höhepunkt besteht darin, daß "der Maulwurf", das Meisterwerk eines Konzerns, der von einem mituntergetauchten Großindustriellen (Jean-Louis Trintignant) geleitet wird, sich zu dem unterirdischen Betonrefugium durchfrißt, um vor den entsetzten Flüchtlingen eine Bombe abzulegen; das Gerät ist dazu konstruiert, solche Schlupfwinkel aufzuheben. Die Hauptfiguren, von der brillanten Carole Bouqet und Trintignant gespielt, kommen auf rätselhafte Weise mit dem Leben davon und stoßen zu dem Diktator, der zu überleben hofft. Die Lösung ist irreal, der Film bravourös.
  • Once Upon a Time in Hollywood
    Es war einmal in Hollywood
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "8s6vl35i" am 17.08.2019
    wird Zeit, dass Quentin in Rente geht! Der Film war einfach nur enttäuschend.
    Über 2 Stunden lang irgendwelche zusammenhanglose Film-Set Szenen und Dialoge. Man wartet ständig darauf, dass endlich was verrücktes passiert, aber man wird enttäuscht. Es gibt keine großen Zusammenhänge. Selbst die letzten 15 Minuten können den Film nicht zu dem machen, was man eigentlich erwartet hat.
    M.M.n. einer der schechtesten Quentin Tarantino Filme, die ich bisher gesehen habe. Der Kino Besuch war es definitiv nicht wert !
  • Spider-Man - Homecoming
    Action, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "django0" am 17.08.2019
    Ich kenne die alten Teile von Spider-Mann da hatten sie noch Fantasie, bei diesen Film Homecoming möchte man meinen ist ein Teeny Film bei Spider man Homecoming kommt mir vor er ist wie ein kleiner junge,passt nicht .warum sind die Avengers dabei hatten nur Nebenrolle passt nicht, ist durcheinander entweder Spider Mann oder Avengers da ist Zuviel zwischenmenschliches, und richtiger Kampf kommt erst am Schluss da wollten sie sparen Kämpfe kosten Geld da lässt man Darsteller küssen und viel über Probleme reden ist billiger. musste Vorspielen damit ich paar Kämpfe sehe die Quasseln Zuviel ohne das man Spidermann in Aktion sieht ist halt billiger.
  • Alita - Battle Angel
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Torsten1968" am 16.08.2019
    Völliger Schwachsinn, aber sehr, sehr gut gemacht. Eine Story gibt es im Prinzip nicht und die Auflösung auch nicht. Man plant wohl einen 2. Teil. Die Special Effects sind teilweise wirklich bahnbrechend.

    Story: 6
    Darsteller: 1
    Bild: Blue Ray: 1
    Ton: DTS: 1
  • Isle of Dogs - Ataris Reise
    Animation, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "videogrande" am 16.08.2019
    Bevor ich "Isle of Dogs" rezensieren kann, muss ich die enorme, fantastische und aufwändige Stop-Motion-Technik loben, die diesem Film eine wahnsinnige visuelle Wucht verleiht. Puppen und Animationen sind vom Feinsten. So, und jetzt fragt sich, warum die Geschichte so und nicht am Computer generiert wurde. Vielleicht, weil "Ataris Reise", so der Untertitel, dann nur noch halb so spektakulär wäre? Fest steht: Die Idee und die Geschichte sind mehr als skurril. Wie kommt man auf so einen komplizierten Storyaufbau, bei dem das Hundebellen (laut Texteinblendung) synchronisiert wurde und die Menschen in ihrer Muttersprache sprechen? Diese ist in diesem Fall japanisch und wird nebenher von Synchronübersetzern dem Puplikum verständlich gemacht. So ganz versteht man den Sinn dahinter nicht. Warum muss es Japan sein, obwohl dies ein US Film ist? Steht das Land hier immer noch als totalitärer, ehemaliger Gegner der Vereinigten Staaten als Sinnbild? Oder soll lediglich nur das Fremdartige Eindruck auf den Zuschauer machen? Man kann hier Unzähliges hineindeuten und somit wird schon klar: Dies ist kein Film für Kinder, sondern eher Arthouse Kino mit sehr tiefem Sinn, auch wenn die Grundstory simpel von einer faschistischen Verschwörung handelt, die besonders an die deutsche Geschichte erinnert. Zwischendurch gibts viel zu entdecken und zufällig ist bestimmt nichts, auch nicht der Name der Wissenschaftlerin Yoko Ono, die von eben der gesprochen wird. Fazit: Ein außergewöhnliches Film-BonBon
  • Fahrenheit 11/9
    Tyran, Lügner, Rassist. A Hole in One.
    Dokumentation
    Bewertung und Kritik von Filmfan "wolfma" am 16.08.2019
    Mal ganz klar - das ist keine Dokumentation, Moore hat eine politische Einstellung und eine politische Agenda die er in diesem Film vertritt. Also bitte keine Doku erwarten, hier wird schon ein wenig Propaganda gemacht. Auch wenn ich nicht unbedingt anderer Meinung bin, der Film auch gut gemacht ist, finde ich das Ganze doch ein wenig orientierungslos. Zu viele Sachen werden angeschnitten, zuviele Probleme/Dinge werden angesprochen, zu viele Sachen in einen Pott geworfen, ohne das wirklich tief gegraben wird.
    Gut gemacht, orientierungslos, das kann (konnte?) er besser.
  • Der Fluch von Downers Grove
    Du kannst ihm nicht entkommen.
    Horror, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "eckhar" am 16.08.2019
    Unlogische filmhandlung.
    Extrem unlogische verhalten aller darsteller .
    Erst recht von den Polizisten die nichts unternehmen wolten , als ob der vater des jungen sehr viel politische Macht hat .
    Dabei war er ein einfacher Polizist. Der Angst haben müsste, Probleme wegen seinen Sohn zu bekommen..
    Ich gebe 0,00 punkte für den film
  • Alita - Battle Angel
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ThePixelHero" am 15.08.2019
    Wir sind begeistert von diesem Film! Endlich mal wieder frischer Wind in der Filmwelt mit einer Richtung die sich sehen lassen kann. Klasse umgesetzt und es ist immer wieder beeindruckend wie Menschlich man heutzutage Figuren aussehen lassen kann.
    Tolle Effekte man freut sich auf die Fortsetzung! Daumen hoch!????????
  • Puppe, Icke & der Dicke
    Komödie, Deutscher Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ThomasKnackstedt" am 15.08.2019
    Das etwas andere Roadmovie…

    … hat Felix Stienz mit seinem Film -Puppe, Icke & der Dicke- 2012 auf die Filmrolle gebannt. Das ist schräg, seltsam, verrückt, unterhaltsam, deutsch, französisch, schlecht englisch und jede Menge Berlin. Stienz war sich für kein Experiment zu schade und hat doch die Old-School-Elemente einer Filmgeschichte perfekt hinbekommen. Ich würde mal sagen: Diesen Film mag man, oder man mag ihn nicht. Ich zähle mich zur ersten Fraktion.

    Bomber(Tobi B.) ist Fahrer in einer Spedition, die Pleite ist. Seine letzte Fahrt geht nach Paris und „voll in die Hose.“ Aus Paris bringt er lediglich den dicken Bruno(Matthias Scheuring) mit nach Hause. Unterwegs gabeln die beiden ungleichen Männer dann noch die blinde Europe(Stephanie Capetanides) auf. Die ist auf dem Weg von Paris nach Berlin, um den Lkw-Fahrer Matthias(Matthias Hinz) zu finden. Der hatte einen One-Night-Stand mit Europe und jetzt ist sie schwanger. Bis das Trio in Berlin ist, passiert einiges. In Berlin dann noch jede Menge mehr…

    Mir hat das gefallen. Die Story ist wirklich extrem schräg. Es gibt reichlich Musik und ein paar schöne filmische Rückblicke. Mein Fazit: Mit wenig Aufwand hat Felix Stienz einen soliden Film produziert. Anders, verspielt, abgedreht und doch schön. Tobi B., Stephanie Capetanides und Matthias Scheuring sind in jedem Fall ein Trio, das seinesgleichen sucht.
  • Transformers 5 - The Last Knight
    Damit eine Welt überlebt, muss eine andere sterben.
    Action, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Blende55" am 15.08.2019
    Transformers, klar. Aber in dem Reil hier, rockt es gar nicht so. Alles schon 1000mal gesehen, und es wirkt gar nicht mehr so coool, sondern eher hölzern und abgedroschen nach 5 Teilen. Auch dieses 'ManMußCooleSprücheImFilmHaben'-Element geht fehl, weil so gezwungen.
    Klar, Bild, Ton und Action sind auf der Höhe der Zeit, aber die Darsteller reißen sich bei der Story auch kein Bein aus. Es bleibt aber ein fader Beigeschmack, deshalb gerade Durschnitt mit 3,0 Sternen.
  • Redcon-1
    Army of the Dead
    18+ Spielfilm, Action, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Rheingauer26" am 15.08.2019
    TRASH pur.....und einfach nur schlecht! Wer da drauf steht, muss selbst schon fast ein Zombie sein! Kein Wunder, dass noch keine Kritik geschrieben wurde, denn viel mehr fällt mir zu diesem Mist wirklich nicht mehr ein um die erforderliche Zeichenanzahl hier voll zu bekommen:........:.....................??
  • Dieser Titel wurde aus Jugendschutzgründen ausgeblendet.

    Ansicht freischalten