Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Riddick Trailer abspielen
Riddick
Riddick
Riddick
Riddick
Riddick

Riddick

Überleben ist seine Rache.

USA 2013


David Twohy


Vin Diesel, Andreas Apergis, Conrad Pla, mehr »


Science-Fiction

3,2
683 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren

Abbildung kann abweichen
Riddick (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 114 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurette, Trailer
Erschienen am:22.01.2014
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Kinofassung (118 Min.) + Director's Cut (126 Min.)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 126 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Englisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurette, Trailer
Erschienen am:22.01.2014
Riddick
Riddick (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Riddick
Riddick
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme können Sie unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Riddick in HD
FSK 16
Stream  /  ca. 126 MinutenProduct Placements
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:22.01.2014
Abbildung kann abweichen
Riddick in SD
FSK 16
Stream  /  ca. 126 MinutenProduct Placements
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:22.01.2014
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Riddick
Riddick (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
Chio Mikrowellen Popcorn
Süßigkeiten zum Film
Die bunte, süße Vielfalt von Haribo und Chio.
Verschiedenen Geschmacksrichtungen von süß bis sauer.

Verwandte Titel zu Riddick

Weitere Teile der Filmreihe "Pitch Black / Riddick"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

LeihenAliens
Science-Fiction
LeihenSpecies 2
Science-Fiction
LeihenAlien Apocalypse
Science-Fiction

Handlung von Riddick

Von seinen eigenen Leuten verraten und zum Sterben zurückgelassen findet sich Riddick (Vin Diesel) auf einem von der Sonne verbrannten Planeten wieder, auf dem jegliches Leben erloschen zu sein scheint. Doch schon bald muss er sich gegen aggressive Aliens zur Wehr setzen, die ihn unerbittlich attackieren. Um der aussichtslosen Lage zu entkommen, sendet Riddick ein Notsignal - mit gemischtem Erfolg: Zwei Schiffe landen auf dem Planeten und eröffnen die Jagd auf ihn. Das eine transportiert eine Truppe brutaler Kopfgeldjäger. Das andere wird von einem Mann angeführt, dessen Motivation, Riddick zu fassen, eine sehr persönliche ist. Doch Riddick, der stärker und gefährlicher geworden ist, als er jemals war, hat seine Feinde genau da, wo er sie sich wünscht. Und wird vom Gejagten zum gnadenlosen Jäger.

Film Details


Riddick: Dead Man Stalking - Rule the dark.


USA 2013



Science-Fiction


Außerirdische, Kopfgeldjäger, Sequel



19.09.2013


322 Tausend


Pitch Black / Riddick

Pitch Black
Riddick - Chroniken eines Kriegers
Riddick - Krieger der Finsternis
Riddick

Darsteller von Riddick

Trailer zu Riddick

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Riddick

Die Top 10 Filmhits 2014: Zum Start ins neue Jahr: Die beliebtesten Filme 2014

Die Top 10 Filmhits 2014

Zum Start ins neue Jahr: Die beliebtesten Filme 2014

Das Filmjahr 2014 ist zu Ende, ein neues 2015 beginnt! Zeit für eine Hitliste eurer Topfilme des zurückliegenden Jahres. Hier sind sie: Die beliebtesten Filme 2014...
Die Top 10 Filmhits 2014: Zum Start ins neue Jahr: Die beliebtesten Filme 2014

Die Top 10 Filmhits 2014

Zum Start ins neue Jahr: Die beliebtesten Filme 2014

Das Filmjahr 2014 ist zu Ende, ein neues 2015 beginnt! Zeit für ein Best-of eurer Topfilme des zurückliegenden Jahres. Hier sind sie: die beliebtesten Filme 2014...

Bilder von Riddick

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Riddick

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Riddick":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwenden Sie diesen Bereich ausschließlich für Ihre Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich an unser Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte Ihren persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehmen Sie also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in Ihrer Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte können Sie nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


aus Solingen
am
Der 3. Teil der Riddick-Reihe geht wieder mehr in Richtung Pitch Black, was ein bisshen schade ist, denn ich fand Chronicles of Riddick besser als Pitch Black.

Riddick ist in meinen Augen auch nur eine Vorbereitung auf den nächsten Teil.
Ich habe etwas mehr Inhalt in Bezug auf die Story erwartet aber unterm Strich ist Riddick eine gelungene Fortsetzung mit Action, Spannung, etwas häftigeren Szenen und der für Riddick typischen Coolness.

aus Ebersbach
am
Der dritte Teil lehnt sich eher an PITCH BLACK - PLANET DER FINSTERNIS an und hat mit dem zweiten eigentlich, bis auf die ein-zwei Minuten am Ende des Film, nichts zu tun.
Die Bilder sind statt schwarz-weiß und dunkelblau, wie aus dem ersten, nun eher orange und beige. (wie schon in einer Kritik richtig bemerkt, das Cover der DVD deutlich zeigt.) Das passt aber super zu der Stimmung des Films und stört überhaupt nicht.
Wo aber ist der alte Riddik? Wahrscheinlich müde geworden!
Es fehlt an Spannung, die Story ist lau und Horror oder gute Action - Fehlanzeige. Bis auf "Düsenmotorräder" gibt es nichts neues.
Als Riddik und Diesel-Fan ein MUSS, sonst aber nur Mittelmäßig

aus Neuss
am
Story: siehe oben

Bild: glasklar; Sound: räumlich

Vin Diesel erneut in seiner Paraderolle, leider auch erneut die bekannte Story aus "PITCH BLACK" (2000), unbesiedelter Planet, niemand kann fliehen und einer nach dem anderen fällt der äußerst lebensfeindlichen Umgebung zum Opfer. Was uns richtig Spaß gemacht hat waren die ersten 20 Minuten in denen wir lernen, dass Riddick der ultimativ härteste Schweinehund im Universum ist. Vin Diesel überzeugt erneut, die anderen Schauspieler liefern ebenso eine gute Performance ab. Schnitt, Regie, Kameraführung und Score sind in Ordnung, doch haben wir bezüglich des Drehbuches wesentlich mehr erwartet, denn "RIDDICK-CHRONIKEN EINES KRIEGERS" (`04) weist epische Ansätze auf, die hier fast komplett verworfen werden. Das Tempo ist im Anfang gering und der Film kommt nicht in Fahrt. Für Riddick-Fans wie uns ein kleines Häppchen für zwischendurch, im nächsten muss aber ordentlich nachgelegt werden, denn sonst besteht die Gefahr dass sich die Saga totläuft. 3,3 Sterne

aus Ladenburg
am
Nach PITCH BLACK - PLANET DER FINSTERNIS (2000) und RIDDICK - CHRONIKEN EINES KRIEGERS (2004) nun die dritte und letzte Folge der Triologie: RIDDICK - ÜBERLEBEN IST SEINE RACHE. Leider ist dies aber auch der schwächste Teil. Der Horror von Teil-1 wurde ebenso wenig erreicht, wie ein Weiterverfolgen der recht ordentlichen Ideen aus Teil-2. RIDDICK - ÜBERLEBEN IST SEINE RACHE kann lediglich in seiner ersten Hälfte einige optische, wie inhaltliche Aspekte abliefern und damit den Zuschauer einigermaßen fesseln, während die zweite Hälfte stark abfällt und zu konventionell und vorhersehbar geriet. 3,20 Mud-Demons-Sterne auf einem Planeten mit ausschließlich unsympathischen Figuren.

aus Jena
am
Der schlechteste Riddick von allen, und da zähle ich den Zeichentrick Riddick definitiv mit. Ich weis ja das er ein harter und zäher Hund ist, aber das war dann doch ein wenig zu viel auf die Kacke gehauen. Vor 10 Jahren wär ich da vielleicht noch vor Ehrfurcht eingefroren, jetzt aber sehe ich das veraltete CGI und die anderthalb Gesichtsausdrücke des Hauptdarstellers etwas differenzierter.
Nur für absolute Hardcore Fans zu empfehlen, kann man wirklich getrost überspringen, absolut keine Überraschungen ...

aus Merzenich
am
Keine schlecht Fortsetztung aber auch nicht die beste.

Teil 3 der Riddick-Reihe ähnelt Pitch Black sehr stark, was nicht umbedingt schlecht sein muß.

Ich war etwas enttäuscht vom Inhalt, ich habe etwas mehr Inhalt erwartet in Bezug auf die Geschichte der Riddick Reihe. Aber das der Film schlecht ist kann ich nicht sagen, keine Glanzleistung wie in Chroniken eines Kriegers aber sehenswert alle mal.

Obwohl Teil 2 keine guten Kritiken von der Presse bekommen hatte fand ich ihn am besten ... aber das ist meine Meinung.

Was mir hier etwas gefehlt hatte war ein wenig mehr Info über sein leben bei den Necros oder zumindest wie er sie auseinander nimmt.
Als Riddick Fan hätte ich damit gut leben können wenn Teil 3 der Saga en bissel mehr typischen Riddick power gehabt hätte.
Die typische Riddick coolness, Aktion, Spannung und coolen Sprüche ware zwar auch hier vertretten aber es fehlte was.
Ich vermute mal das es am kleinen Filmbudget lag das er etwas schwach auf der Brust ist.

Hoffentlich dient er als Vorbereitung auf eine Fortsetztung in alter Riddickmanier im alten Glanz und besser Story.

aus Aschaffenburg
am
Dieser dritte Teil der Riddick-Reihe lehnt sich mehr an den ersten Teil (Action) als an den zweiten Teil (Weitererzählung der Story) an.

Die Spannung des Filmes ist enorm hoch, die Actionszenen sind super! Die Story ist inhaltlich aber super-dünn.
Der Film hat eine große Botschaft: Halte jedes Versprechen, dass Du gegeben hast, egal gegenüber wem!

aus Halle (Saale)
am
Der Film ist nicht schlecht gemacht, aber am Anfang braucht er ein bisschen lange, bis er in Fahrt kommt, ansonsten ist er gut gelungen. Die Special Effects können sich in diesen Film sehen lassen. Gute Action und Spannung kommt in diesen Film nicht zu kurz. Schauspielerisch ist er gut besetzt und Die Musik ist auch gut eingesetzt.

Man kann sich den Film anschauen und für einen Action-Liebhaber auch eine Perle. Ich wünsche gute Unterhaltung.

aus Mücke
am
Das grandiose Ende von RIDDICK - CHRONIKEN EINES KRIEGERS, bot genug Potential für einen würdigen Nachfolger. Riddicks Herrschaft über die Necromonger wird aber in den kurzen Anfangsminuten des Films abgefackelt. Was folgt ist eine beinah 1 zu 1-Kopie von PITCH BLACK. Gut, andere Monster, andere Darsteller (heiß: Katee BATTLESTAR GALACTICA Sackhoff) - aber keine Überraschungen. Die Tricks sind nett und die Action fein. Unterm Strich spielt Dawid Twohy aber ausschlielich auf Nummer sicher - wahrscheinlich da der Vorgänger an den Kinokassen versagt hat. Somit zeigt der Film nichts neues - sondern langweilt den Zuschauer (das gilt umso mehr für den Überlangen Extended Cut).

aus Münchenbuchsee
am
Besser als ich dachte. Der Film ist eher im Stile von Pitch Black, wer den mochte, wird auch Teil3, Riddick (2013), mögen. Wer hingegen ein grandioses Actionspektakel erwartet (wie eine Steigerung von "Chroniken eines Kriegers") wird tendenziell vielleicht eher enttäuscht. Der Film lebt von der Atmosphäre Bilder (Planet), Ton ist auch sehr gut.

aus Lautertal
am
Kann man sich anschauen ... aber für mich nichts besonderes.
Einzig und allein Vin Diesel reist es hier ein wenig raus......
Irgendwie eine altbekannte Geschichte .....

aus Kassel
am
Ich schließe mich den Vorkritikern an, ein Aufguss von Pitch Black ohne dessen Biss. Wie die Rocky XX-Filme...

aus Schriesheim
am
Nach Pitch Black wirkte der zweite Teil anfangs etwas befremdlich auf micht. Nun kehren die Macher zum Survival-Genre zurück.
Auf einem unbakannten Planetetn mit feindseliger Fauna, wird Rddick ausgesetzt, umn sich nach anfänglichen Schwierigekeiten mit einer Truppe Kopfgeldjäger auseinander setzen zu müssen.
Die Sprüche sind mal Riddick-typisch extrem trocken und markig serviert, aber irgendwie gehört es ja schon dazu. Leider kommt es einem unterm Strich dann doch eher zu sehr nach einem Aufguss des Erstlingsweks vor. So wurde dieser Teil laut Kommentar der Macher auf Wunsch der Community gestaltet, als aus dem eigenen Antrieb, die Story voran zu treiben.

aus Waffenbrunn
am
Dieser Film ist zwar sehenswert, kann aber an deie ersten beiden Teile nicht heran. Er hat gute Actionscenen, die aber immer wieder übertrieben sind. Hätte besser sein können, deshalb nur 3 Sterne

aus Albersdorf
am
Riddick Teil 3 ist genau das geworden, was ich seinerzeit vom zweiten Film erwartet hatte, der mich dann aber doch positiv überraschte. Unverständlicherweise hat sich Regisseur Twohy wohl die Kommentare ausgerechnet der Fans zu Herzen genommen, die den fantastischen 2. Teil (aus unerklärlichen Gründen) nicht mochten. Somit hat er die Story von "Pitch Black" praktisch noch mal durch den Filter gegossen und neu aufgebrüht. Damit macht er aus den "Chroniken eines Kriegers" nun doch noch nachträglich eine x-beliebige B-Movie Serie.

Das braungelb des DVD Covers ist die Grundfarbe des ganzen Filmes, der noch ziemlich imposant beginnt, dann aber irgendwie auf der Stelle tritt und erschreckend eintönig wird. Es passiert nicht mehr viel und es gibt, um es mit Riddicks eigenen Worten zu sagen: "Zu viel Gequatsche!" - Und das ordentlich. Anstelle der furiosen Einfälle des Vorgängerfilmes sind unendliche Dialoge getreten, die den Film völlig überraschend langweilig machen und keinen Raum für weiterführende Handlung bieten. Als wäre dem Drehbuchautor mittendrin der Stoff ausgegangen. Ihm ist es nicht mal gelungen, Spannung zu erzeugen, weil man allen Charakteren im Grunde den Tod gönnt und es keine Atmosphäre mehr gibt.

Fazit: Enttäuschend - Kommt an die beiden absoluten Überraschungserfolge bei Weitem nicht mehr heran...und endet in der Extended Version auch noch offen...Wie schon bei Teil 2 ist die Kinofassung schlüssiger und beim 2. Ansehen kommt diese auch schon besser weg.

aus Schildow
am
"Riddick" ist ganz annehmbar, aber kein Glanzstück. Der Film braucht etwas, um Fahrt aufzunehmen, dann gibt es aber auch einiges an Action zu sehen.
Die Handlung ist soweit ok, aber zumeist vorhersehbar, gerade durch Riddicks Sprücheklopferei. Die Charaktere sind etwas platt und nur die üblichen Abziehbilder, wobei man die Auftritte des Kopfgeldjägers und des Mannweibes schon als lächerlich bezeichnen kann.
"Riddick" kann man sich ansehen, fügt jedoch der eigentlichen Hintergrundgeschichte nicht viel hinzu und eine Fortsetzung ist hier wohl mal wieder vorprogrammiert. Mal sehen, wie weit man diese Filmreihe noch ausreizen will.

aus Hamburg
am
Verdammt ist der dumm! Leider ist von den Vorgängern nur noch die Optik übriggeblieben. Schade drum. Der Inhalt ist meines Erachtens so unwichtig, dass man Riddick auch beliebig hätte austauschen können. Wirklich schade.

aus wuppertal
am
Boahr...der war echt schlecht....zwischendurch ein paar Schmunzler und das wars schon.Mannsweib das sich nichts gefallen lässt usw.Dieser Riddick kann nihct am Vorgänger anschließen.Schade eigentlich...den die Darsteller an sich sind nicht die schlechtesten

aus Grasellenbach
am
Fast wie "PITCH BLACK" (2000) aber dann doch nicht. Magere Storie, irgendwie wenig Handlung, die es dann auch nicht schafft, die 118 Minuten befriedigend zu füllen. Und auf keinen Fall kommt die Action oder Dynamik auf, die man vom Kampf gegen die Necromonger gesehen hat.

2 Sterne, damit Vin nicht böse wird, oder damit er böse wird und der nächste Film wieder mehr Dampf hat.

aus Waldachtal
am
Eigentlich 2 Sterne.
Sehr schwacher 3. Teil. Leider keine neuen Ideen. Leicht abgewandelter Abklatsch von Bitch Black. Die Story ist einfallslos und lahm. Waren ziemlich enttäuscht. Die Dialoge sind teilweise unterirdisch hol! Die Tricktechnik ist gut, nur deswegen 3Sterne.
Kino lohnt sich auf keinen Fall!!

aus Landsberg/OT Sietzsch
am
Entweder man liebt ihn oder nicht, aber für Fans der Reihe mal wieder ein Muss. Der Überheld ist zurück und haut wie immer mächtig dazwischen. Düstere Stimmung und noch ein düsterer Planet mit viel Alien Action in einem Kampf auf Leben und Tod. Nicht so gut wie der letzte Teil, trotzdem besser als der Erste. Für mich knapp 4 Sterne wert!

aus Nebelschütz
am
Ja der Film ist fast ein Abklatsch vom ersten Teil, mit diesem Wissen sah ich mir auch den dritten Teil von Riddick an aber ich fand ihn trotzdem SUPER!!! Nach einer Überleitung vom zweiten zum dritten Teil geht´s los.
Vin Diesel als Riddick ist wieder in seinem Element; zynisch, düster und einfach cool. Der Planet unwirtlich, gefährlich, alles will dich töten und dann gesellen sich noch Kopfgeldjäger dazu. Zum Finale kommt sogar Riddick an seine Grenzen aber ich will ja nicht zu viel verraten. Also für alle wahren Riddickfans ist dieser Film ein Muss.

aus Frankfurt
am
Wer SiFi mag, der sollte sich den Film ansehen! Die beiden ersten Teile hätte ich zugegeben vorher ansehen sollen. Somit kann ich hierzu keinen Vergleich ziehen.
Riddick: 3,2 von 5 Sternen bei 683 Bewertungen und 23 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Riddick aus dem Jahr 2013 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Science-Fiction mit Vin Diesel von David Twohy. Film-Material © Universum Film.
Riddick; 16; 22.01.2014; 3,2; 683; 0 Minuten; Vin Diesel, Andreas Apergis, Conrad Pla, Noah Danby, Lani Minella, Charlie Marie Dupont; Science-Fiction;