Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Sieben Minuten nach Mitternacht Trailer abspielen
Sieben Minuten nach Mitternacht
Sieben Minuten nach Mitternacht
Sieben Minuten nach Mitternacht
Sieben Minuten nach Mitternacht
Sieben Minuten nach Mitternacht

Sieben Minuten nach Mitternacht

3,8
238 Stimmen

Freigegeben ab 12 Jahren

Abbildung kann abweichen
Sieben Minuten nach Mitternacht (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 104 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Studiocanal
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurette, Making Of, Interviews, Audiokommentare, Trailer
Erschienen am:19.10.2017
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Sieben Minuten nach Mitternacht (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 109 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Studiocanal
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurette, Making Of, Interviews, Audiokommentare, Trailer
Erschienen am:19.10.2017
Sieben Minuten nach Mitternacht
Sieben Minuten nach Mitternacht (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Sieben Minuten nach Mitternacht
Sieben Minuten nach Mitternacht
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Sieben Minuten nach Mitternacht
Sieben Minuten nach Mitternacht (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Sieben Minuten nach Mitternacht (Blu-ray), gebraucht kaufen
FSK 12
Blu-ray
Noch mehr als 10 verfügbar
€ 6,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Studiocanal
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurette, Making Of, Interviews, Audiokommentare, Trailer
Abbildung kann abweichen
Sieben Minuten nach Mitternacht (DVD), gebraucht kaufen
FSK 12
DVD
Nur noch 9 verfügbar!
€ 3,99
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Studiocanal
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurette, Making Of, Interviews, Audiokommentare, Trailer

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Sieben Minuten nach Mitternacht

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Sieben Minuten nach Mitternacht

Die ungewöhnliche Freundschaft eines Jungen und eines weisen Monsters, das ihm hilft, sich dem Leben zu stellen: Das Leben des jungen Conor (Lewis MacDougall) ist alles andere als sorglos. Seine Mutter (Felicity Jones) ist ständig krank, er muss deshalb bei seiner unnahbaren Großmutter (Sigourney Weaver) wohnen, und in der Schule verprügeln ihn die großen Jungs. Kein Wunder, dass er jede Nacht Albträume bekommt. Doch dann wird alles anders. Als er wieder einmal schweißgebadet - um punkt sieben Minuten nach Mitternacht - aufwacht, hat sich der alte Baum vor seinem Fenster in ein riesiges Monster verwandelt und spricht zu ihm. Ist das noch der Traum oder ist es Realität? Das weise Monster beginnt, ihm Geschichten zu erzählen. Fortan kommt sein ungewöhnlicher Freund jede Nacht und seine Erzählungen führen Conor auf den Weg zu einer überwältigenden Wahrheit...

Juan Antonio Bayona, der mit seinem Horrorfilm 'Das Waisenhaus' (2008) und dem Tsunami-Drama 'The Impossible' (2013) zwei beeindruckende Beispiele für spannendes Emotionskino ablieferte, führte Regie in der von Buchfans sehnsüchtig erwarteten Verfilmung 'Sieben Minuten nach Mitternacht'. Die Gratwanderung zwischen Fantasie und Realität gelingt ihm auch dank einer beeindruckenden Darstellerriege: Sigourney Weaver ('Avatar - Aufbruch nach Pandora'), Felicity Jones ('Die Entdeckung der Unendlichkeit') sowie Liam Neeson ('Non-Stop') als Monster spielen an der Seite von Newcomer Lewis MacDougall. Produzent ist Belén Atienza ('Pans Labyrinth'). Die Verfilmung basiert auf dem vielfach preisgekrönten, gleichnamigen Roman von Patrick Ness. Der Journalist und Schriftstelle entwickelt darin die Idee seiner Schriftstellerkollegin Siobhan Dowd weiter, die das Buch wegen ihres Krebstodes nicht beenden konnte.

Film Details


A Monster Calls - Stories are wild creatures.


USA, Spanien, Großbritannien 2016



Fantasy


Monster, Jugendfilme, Literaturverfilmung



04.05.2017


54 Tausend


Darsteller von Sieben Minuten nach Mitternacht

Trailer zu Sieben Minuten nach Mitternacht

Bilder von Sieben Minuten nach Mitternacht

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Sieben Minuten nach Mitternacht

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Sieben Minuten nach Mitternacht":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Wie geht ein Kind mit dem Thema Sterben um - vor Allem, wenn es sich um die eigene Mutter handelt? Einfühlsam, nachvollziehbar, berührend, realistisch und schrecklich traurig zeigt es dieser Film. Der junge Hauptdarsteller und seine Oma überzeugen zu 100%, aber auch Mutter und Vater des Jungen spielen sehenswert gut. Die Geschichten des Monsters sind von hoher Realität, es wird klar, dass es eben nicht nur gut und böse, schwarz und weiß gibt. Ich weiß nicht, ob ich diesen Film mit sensiblen Kindern schauen würde, aber eine Empfehlung für Erwachsene ist es auf jeden Fall.

am
War sehr überrascht von diesem film. Sehr tiefgründig und emotional. Nichts für Kinder da es keine leichte Kost ist. Ich würde ihn weiterempfehlen und mehrmals schauen. 4,5 Sterne von mir.

am
"Sieben Minuten nach Mitternacht" ist ein grandioser Film geworden. Die Geschichte ist unfassbar gut, ist intelligent und vermittelt eine Botschaft, die nicht treffender sein könnte. Man kann mit den Figuren mitfühlen, vor allem, wenn man dies auch schon durchmachen musste (Kern der Geschichte). Wenn es um die Bildsprache geht, weiß der Streifen, welche Dialoge noch fehlen, um es rund zu machen. Man weiß, ohne das es jeweils ausgesprochen wird, wer wie denkt und was in der jeweiligen Szene los ist. Super. Des Weiteren sind die 3 Geschichten, die das Monster erzählt, unfassbar gut, aber ich will nichts vorwegnehmen. Die Zeichnungen sehen in den Geschichten gut aus und ich bin froh, dass man nicht den Animationsstil genutzt hat.

Der Cast wurde sehr gut ausgewählt und die Schauspieler spielen ihre Rollen ehrlich und glaubwürdig. Die Animationen sind extrem gut gelungen. Des Weiteren haben wir eine hochwertige Kameraarbeit, die sich auf das wesentliche konzentriert. Des Weiteren passt die musikalische Begleitung wie die Faust aufs Auge.

Ich kann Ihnen "Sieben Minuten nach Mitternacht" nur ans Herz legen. Die Geschichte ist clever und die knapp 2 Stunden vergehen wie im Flug. Man hätte die einzelnen Charaktere nicht besser anlegen können. Danke J. A. Bayona für die wunderbare Verfilmung.

am
Ein emotional sehr anrührender, herausragend gut gemachter Film. Tolle Schauspieler und eine Überzeugende Kameraarbeit. Definitiv kein Kinderfilm und auch kein Mainstream-Action-Spektakel. Das Ende ist traurig, aber genau darauf bereit die Story einen vor. Sehenswert.

am
Sehr emotionaler Streifen ohne Happy End. Conor lebt bei seiner kranken Mutter und flüchtet in der Nacht in seine eigene Fantasiewelt um mit der Situation klarzukommen. Bald weiss er nicht mal selber ob es Traum ist oder wahr. Das Baummonster hilft ihm mit Geschichten sich seiner Wahrheit zu nähern. Knapp 4 Sterne für diese nicht zu leichte Kost!

am
Rühselige Geschichte über das Erwachsenwerden. Prinzipiell ist der Film gut gemacht und solide umgesetzt. Was mich aber ion diesem Zusmmenhang stört, ist der Fantasy-Aspekt. Es ist ja irgendwie nett anzuschauen, aber so wie die Erwachsenen den Protagonisten immer wieder versuchen zu unterweisen, so wirktauch der innere Konflikt, dargestellt durch das Monster, fremdbestimmt. Außerdem finde ich die äußeren Umstände zu extrem. Ich weiß nicht, ob die Zielgruppe das nachvollziehen kann und will.

am
In diesem Drama geht es um die Angst einen geliebten Menschen zu verlieren und wie man damit umgeht. Hervorragend sind die Momente zwischen MacDugall's Figur(Connor) und Weavers(Großmutter), in denen man ihre Verzweiflung besonders sieht und spürt. Überhaupt überzeugt der gesammte Cast. Der Fantasy- Aspekt ist ein wichtiger Teil der Geschichte bei den man nicht den Bezug zum realem Geschehen verliert, sondern bewusst miteinbindet.

Die Altersfreigabe von 12 Jahren ist berechtigt, da es sich nicht um einen Kinder- bzw. Familienfilm handelt.

am
Film mit einer ziemlich traurigen Grundnote. Und nicht nur deshalb nichts für Kinder! Mit dem Baummonster und den Albträumen von Conor könnte es zur nicht leicht verdaulichen Filmkost werden.
Während des Schauens empfand ich die in Zeichentrick nicht schön dargestellten Träume als störend, aber sie sind für das Ende wichtig!
Sehenswerter Film!

am
Interessant. Sehenswert. Mal was anderes. Eher für Fantasyfans interessant. Aber auch Quereinsteiger könnten sich hier unterhalten fühlen.

am
Die Mutter ist schwer krank, in der Schule wird er gemobbt, der Vater lebt in einem andern Land und die Oma ist ein Drachen. Manchmal hat man es nicht leicht, in diesem Fall Conner. Wie damit umgehen und was tun um nicht selber zu Grunde zu gehen.
Helfen kann er nur sich selber und am Ende schließt sich die Geschichte.

Feine Geschichte für groß und klein.

am
Starker Kinderfilm

Starke Darsteller und ein tolles Drehbuch. Vielleicht etwas zu düster für die ganz kleinen.

am
Wie beginnt diese Geschichte?

Mit einem Jungen...“ Es ist die Stimme des Monsters, die uns in die Verfilmung des Romans -A Monster Calls- von Patrick Ness bringt. Produziert wurde der Film von Belen Atienza, die Regie führte Juan Antonio Bayona, der schon für spanische Kassenknüller wie -Das Waisenhaus- verantwortlich war. Herausgekommen ist dabei der in Spanien erfolgreichste Film des Jahres 2016. Wenn sie mich fragen: Zu recht. -Sieben Minuten nach Mitternacht- ist ein Märchen, eine wunderbare Erzählung, schlichtweg pure Magie. Es geht darum die Fantasie anzuregen, die Gedanken zu beflügeln und die Gefühle der Zuschauer anzusprechen. All das schafft -Sieben Minuten nach Mitternacht- im Handstreich. Da zuzuschauen ist schlichtweg ein Geschenk.

Conor(Lewis MacDougall) geht es nicht gut. Seine Mutter(Felicity Jones) leidet an Krebs und die Krankheit schreitet voran. Sein Vater lebt in Amerika, er ist von der Mutter getrennt. Conor befürchtet, dass er, wenn es seiner Mutter noch schlechter gehen wird, zu seiner strengen Großmutter(Sigourney Weaver) ziehen muss. Zudem wird Conor in der Schule gemobbt, ein Albtraum quält ihn, und er weiß nicht mehr ein noch aus. Da erscheint um Sieben Minuten nach Mitternacht ein Monster, das sich aus der alten Eibe auf dem Friedhof geformt hat. Das Monster will Conor drei Geschichten erzählen und anschließend soll Conor die vierte Geschichte erzählen. Conor lässt sich auf den Deal ein und ahnt nicht, wie sehr das sein Leben verändern wird...
Sieben Minuten nach Mitternacht: 3,8 von 5 Sternen bei 238 Bewertungen und 12 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Sieben Minuten nach Mitternacht aus dem Jahr 2016 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - gebraucht zu kaufen. Ein Film aus dem Genre Fantasy mit Lewis MacDougall von Juan Antonio Bayona. Film-Material © Arthaus.
Sieben Minuten nach Mitternacht; 12; 19.10.2017; 3,8; 238; 0 Minuten; Lewis MacDougall, Felicity Jones, Sigourney Weaver, Liam Neeson, James Melville, Lily-Rose Aslandogdu; Fantasy;