Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Eine unmoralische Ehefrau Trailer abspielen
Eine unmoralische Ehefrau
Eine unmoralische Ehefrau
Eine unmoralische Ehefrau
Eine unmoralische Ehefrau
Eine unmoralische Ehefrau

Eine unmoralische Ehefrau

In einer Familie, deren ganzer Stolz ihr Ansehen ist, wird Laster zu einer Tugend.

Großbritannien, Kanada 2008


Stephan Elliott


Ben Barnes, Jessica Biel, Kristin Scott Thomas, mehr »


Lovestory, Komödie

3,2
137 Stimmen

Freigegeben ab 6 Jahren

Abbildung kann abweichen
Eine unmoralische Ehefrau (DVD)
FSK 6
DVD  /  ca. 93 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Outtakes, Trailer
Erschienen am:28.10.2010
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Eine unmoralische Ehefrau (Blu-ray)
FSK 6
Blu-ray  /  ca. 96 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby True-HD 5.1, Englisch Dolby True-HD 5.1, Portugiesisch Dolby True-HD 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Outtakes, Trailer
Erschienen am:28.10.2010
Eine unmoralische Ehefrau
Eine unmoralische Ehefrau (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Eine unmoralische Ehefrau
Eine unmoralische Ehefrau
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Eine unmoralische Ehefrau
Eine unmoralische Ehefrau (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Eine unmoralische Ehefrau
Eine unmoralische Ehefrau (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Eine unmoralische Ehefrau

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Eine unmoralische Ehefrau

Die 'Roaring Twenties' sind vorbei und die 'Swinging Thirties' haben noch nicht begonnen. Der junge Engländer John Whittaker (Ben Barnes) verliebt sich mit Haut und Haaren in Larita (Jessica Biel), eine sexy und glamouröse Amerikanerin. Die beiden heiraten unverzüglich. Doch als das junge Paar in Johns Familienstammsitz zurückkehrt, reagiert Johns Mutter (Kristin Scott Thomas) allergisch auf die neue Schwiegertochter. Larita bemüht sich zwar nach Kräften, sich in die Familie einzufügen, aber kann das Minenfeld, das ihre Schwiegermutter für sie auslegt, nicht umgehen. Larita wird schnell klar, dass Mrs. Whittaker ein perfides Spiel mit ihr treibt, und dass sie sich wehren muss, wenn sie John nicht verlieren will. Nach einem geistigen Wettstreit fliegen bald die Funken zwischen den beiden Frauen. Mrs. Whittaker nutzt fortan jede Gelegenheit, um Larita bloßzustellen - während die auf frustrierende Weise die Ruhe bewahrt und einen frechen Gegenschlag plant. Es dauert nicht lang, und Mrs. Whittakers Manipulationen zeigen ihre Wirkung bei John. Larita fürchtet, dass ihre Liebe ihr immer mehr entgleitet. Als am Ende auch noch ein großes Geheimnis aus ihrer Vergangenheit enthüllt wird, holt Larita endlich aus zu einem Befreiungsschlag und verlässt das Haus, in dem sie nicht mehr atmen konnte.

Film Details


Easy Virtue - In a family that prides itself as proper, vice becomes a virtue.


Großbritannien, Kanada 2008



Lovestory, Komödie


Theaterverfilmungen, 20er Jahre, Ehe



24.06.2010


63 Tausend


Darsteller von Eine unmoralische Ehefrau

Trailer zu Eine unmoralische Ehefrau

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Eine unmoralische Ehefrau

Jessica Biel: Biel schlägt Kate Beckinsale vor den Augen ihres Mannes

Jessica Biel

Biel schlägt Kate Beckinsale vor den Augen ihres ...

Jessica Biel fiel es nicht leicht, für die Neuauflage von 'Total Recall' die Fäuste im Kampf mit Kate Beckinsale fliegen zu lassen, da sie sich von Kates Mann beobachtet fühlte...
Neu im Kino: letzte Juniwoche: Schicksale einer Ehe, einer Fotografin, eines Schulkindes

Neu im Kino: letzte Juniwoche

Schicksale einer Ehe, einer Fotografin, eines ...

In den deutschen Kinostarts der letzten Juniwoche finden dramatische Ereignisse statt. Schauplätze sind ein britischer Landsitz, die peruanische Hochebene und die Mittelmeerküste...
Jessica Biel auf der Erfolgswelle: Mit Bay, Blade, Chuck & Larry zum A-Team

Bilder von Eine unmoralische Ehefrau © Sony Pictures

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Eine unmoralische Ehefrau

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Eine unmoralische Ehefrau":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Köstlich! Ich muss aber vorweg sagen, wir haben die englische Soundtrack gehört. Für die die, wie meine Frau, Probleme haben eine englische Soundtrack rein acoustisch zu verstehen, gibts auch die Option englisch mit englische Untertiteln. Es ist mir (und anderen) öfters aufgefallen, dass besonders englische Komödien sich manchmals schlecht auf deutsch übersetzten lassen. Also, ich kann nichts sagen über die deutsche Ausführung, aber mindestens in Englisch ist dieser Film ein Genuss. Die Dialogue witzig wie man es von einem Bühnenstück von Noel Coward erwarten darf, gute Schauspieler--vor allem die wunderbare Kristin Scott Thomas als verbissene Schlossherrin.
Es ist keine tiefgründige Stoff, eben eine leichte Komödie, über, unter anderem, die Mäkeln der britische Oberschicht zwischen die Kriege, und die ewige britisch-amerikanishe Inkompatibilitäten--hervoragend gespielt.

am
Die negativen Kritiken hatten mich leider zunächst abgeschreckt. Diese sind möglicherweise das Resultat der zunächst falschen Einordnung als Drama (jetzt geändert). Ich habe mich jedenfalls köstlich über die Szenen, Dialoge und Bemerkungen amüsiert. Auch die zunächst unauffällige Musik ist zum Ende hin fabelhaft. Dass manche Handlung vorhersehbar ist, tut der Komödie keinen Abbruch. Ganz im Gegenteil, manchmal wartet man regelrecht auf den passenden Gag. Das Stück kann ich mir deshalb auch gut auf einer Theaterbühne vorstellen. Für Freunde britischer Komödien unbedingt zu empfehlen.

am
Die hier von einigen Rezensenten geäußerte negative Kritik ist natürlich ernst zu nehmen – es fragt sich allerdings, ob auch der Film ernst zu nehmen ist. Man kann daran einfach nur Spaß haben, vor allem an den spritzigen, bissigen Wortgefechten zwischen der blasierten britischen Gutsherrin und ihrer erfrischend schlagfertigen US-amerikanischen Schwiegertochter. Obwohl der ansonsten grandiose Colin Firth sich rollenbedingt arg zurückhalten muss und der Film schon deshalb kein "großes Kino" ist: Geistreiche und amüsante Unterhaltung bietet "Easy Virtue" allemal.

am
Sicherlich nicht Oscar Wilde aber schön geschliffene Dialoge voll Ironie. Eine gelungene Unterhaltung mit guten Darstellern.

am
Wundervoller Umgang mit der Sprache. Ergötzlich lakonisch und ironisch, großartige Schauspieler, prachtvolle Bilder und ein bezeichnendes Gesellschaftsporträt.

am
Dieser film hat nicht das geringste mit einer komödie zu tun, aber für eine echte gesellschaftkritik reicht das drehbuch, die kamera & die regie bei weitem nicht aus. Die handlung, die problematik & auch der plot sind mehr als voraussehbar, tausendmal bereits durchgekaut. Der autor Noël Coward & insbesondere der drehbuchautor & regisseur Stephan Elliott sind halt weder Oscar Wilde noch George Bernard Shaw. Der film ist ein echter lebenszeit verlust, auch in original sprache. Britischer mief ist auch nicht anders als der deutsche knüngel.

am
Verschwendete Zeit, verschwendete Schauspieler. Schade, die Vorschau war so interessant und versprach eine witzig, bissige englische Komödie zu werden. Aber leider kippen die bissigen Dialoge sehr schnell ist bösartige und das Lachen bleibt einem im Hals stecken.

am
Kostüm- und Make-upklamotte. An den Haaren herbeigezogenes Plot, im zweiten Teil dazu weitgehend voraussehbar, schlechte schauspielerische Leistungen (allen voran Colin Firth, der es doch eigentlich besser kann!) und unterentwickelte Charaktere lassen Langeweile aufkommen. Klischees und Versatzstücke der wilden Zwanziger (Rennwagen, Can-can, französischer Puff) werden vorgeführt und dann schnell wieder ad acta gelegt, ohne groß Bedeutung für die Geschichte zu entwickeln. Perfekt geschminkte Gesichter und ein paar bissige Seitenhiebe auf die britische Gesellschaft zwischen den Kriegen machen eben noch lang keine gute Unterhaltung. Zeitverschwendung.
Eine unmoralische Ehefrau: 3,2 von 5 Sternen bei 137 Bewertungen und 8 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Eine unmoralische Ehefrau aus dem Jahr 2008 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Lovestory mit Ben Barnes von Stephan Elliott. Film-Material © Sony Pictures.
Eine unmoralische Ehefrau; 6; 28.10.2010; 3,2; 137; 0 Minuten; Ben Barnes, Jessica Biel, Kristin Scott Thomas, Rebel Penfold-Russell, Stewart Clarke, David Longstaff; Lovestory, Komödie;