Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
The Green Hornet - Die Grüne Hornisse Trailer abspielen
The Green Hornet - Die Grüne Hornisse
The Green Hornet - Die Grüne Hornisse
The Green Hornet - Die Grüne Hornisse
The Green Hornet - Die Grüne Hornisse
The Green Hornet - Die Grüne Hornisse

The Green Hornet - Die Grüne Hornisse

Brich das Gesetz, um es zu schützen.

USA 2010


Michel Gondry


Seth Rogen, Jay Chou, Cameron Diaz, mehr »


Action

3,1
1209 Stimmen

Freigegeben ab 12 Jahren

Abbildung kann abweichen
The Green Hornet - Die Grüne Hornisse (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 114 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Türkisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Gag Reel, Audiokommentare, Drehbuch, The Black Beauty: Wiedergeburt der Coolness
Erschienen am:20.05.2011
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
The Green Hornet - Die Grüne Hornisse (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 119 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Gag Reel, Audiokommentare, Storyboards, Entfallene Szenen, Suche nach Kato, Trust Me: Regisseur Michel Gondry, BD-Live
Erschienen am:20.05.2011
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
The Green Hornet - Die Grüne Hornisse (Blu-ray 3D)
FSK 12
Blu-ray 3D  /  ca. 119 Minuten
Blu-ray 3D Player und 3D Smart TV erforderlich
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Gag Reel, Audiokommentare, Storyboards, Entfallene Szenen, Suche nach Kato, Trust Me: Regisseur Michel Gondry, BD-Live
Erschienen am:20.05.2011
The Green Hornet - Die Grüne Hornisse
The Green Hornet - Die Grüne Hornisse
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme können Sie unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
The Green Hornet - Die Grüne Hornisse
The Green Hornet - Die Grüne Hornisse (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Abbildung kann abweichen
The Green Hornet - Die Grüne Hornisse (DVD), gebraucht kaufen
FSK 12
DVD
Noch mehr als 10 verfügbar
€ 2,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Türkisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Gag Reel, Audiokommentare, Drehbuch, The Black Beauty: Wiedergeburt der Coolness

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
Chio Mikrowellen Popcorn
Süßigkeiten zum Film
Die bunte, süße Vielfalt von Haribo und Chio.
Verschiedenen Geschmacksrichtungen von süß bis sauer.

Verwandte Titel zu The Green Hornet - Die Grüne Hornisse

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von The Green Hornet - Die Grüne Hornisse

Britt Reid (Seth Rogen) verbringt die Tage als Faulenzer und die Nächte als Partylöwe... bis er eine echt seriöse, echt coole Karriere als Verbrechen bekämpfender Actionheld startet. Als 'Grüne Hornisse' schließt er sich mit dem genialen Tüftler und Kampfsportmeister Kato (Jay Chou) zusammen, um die Unterwelt von L.A. aufzumischen. Nicht mal Britts Assistentin Lenore (Cameron Diaz) vermutet hinter dem ungleichen Paar das maskierte Duo, das die schlimmsten Verbrecher der Stadt, samt ihrem Anführer Chudnofsky (Oscar-Preisträger Christoph Waltz), hochgehen lässt. Mit Stil, Überheblichkeit und einem ganzen Arsenal an fantastischer Ausrüstung sorgen 'Die Grüne Hornisse' und Kato auf ihre Weise für Gerechtigkeit, was aus jeder ihrer Missionen eine Mischung aus überzogener Action und haarsträubender Comedy macht...

Die titelgebende Hornisse nahm ihren Ursprung im Radioprogramm der dreißiger Jahre mit der Hörspielreihe 'The Green Hornet' von George W. Trendle und Fran Striker, wurde mit einer amerikanischen TV-Serie fortgesetzt und fand schließlich mit 'Das Geheimnis der Grünen Hornisse' und 'Der gelbe Taifun' ihren Weg in die deutschen Kinos. Mit der Wiederaufnahme des Mythos 'Grüne Hornisse' haben Seth Rogen in der Hauptrolle und Stephen Chow als Kato nun auch den Weg in die DVD, Blu-ray und Blu-ray 3D Player Verleihauswahl gefunden.

Film Details


The Green Hornet - Break the law to protect it.


USA 2010



Action


Remake, Superhelden, Doppelleben, 3D-Filme, Erbschaft, Journalismus, Filmautos



13.01.2011

Darsteller von The Green Hornet - Die Grüne Hornisse

Trailer zu The Green Hornet - Die Grüne Hornisse

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu The Green Hornet - Die Grüne Hornisse

Geburtstags-Collection 2011: Jetzt ist Stichtag der unaufhaltsamen 10 aus 2011

Geburtstags-Collection 2011

Jetzt ist Stichtag der unaufhaltsamen 10 aus 2011

Sagt Ihnen der Name Samuel Koch etwas? Und wissen Sie noch, welcher Virus uns in Angst und Schrecken versetzt hat? Antworten und Filmhighlights gibt es hier...
Christoph Waltz: Hollywoods Bösewicht geht in die russische Politik

Christoph Waltz

Hollywoods Bösewicht geht in die russische Politik

Regisseur Mike Newell hat sich für sein neues Projekt, das Polit-Drama 'Reykjavik', den Oscar-Preisträger Christoph Waltz für die Rolle als Michail Gorbatschow ausgesucht...
Seth Rogen: Nerd (30), männlich, sucht...Unterwegs mit Seth Rogen
Christoph Waltz im Porträt: Bingo! Österreichs charmante Bestie erobert Hollywood
Bestbezahlte Schauspielerinnen: Keine verdient in Hollywood so viel wie Kristen Stewart

Bilder von The Green Hornet - Die Grüne Hornisse

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu The Green Hornet - Die Grüne Hornisse

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "The Green Hornet - Die Grüne Hornisse":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwenden Sie diesen Bereich ausschließlich für Ihre Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich an unser Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte Ihren persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehmen Sie also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in Ihrer Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte können Sie nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


aus Bergheim
am
Der Film versucht alles zu bedienen, und ist darum in nichts richtig gut. Als Splatter ist er nicht cool genug. Als Komödie ist er zu brutal. Als Actionfilm ist er zu langweilig. Als Liebesdrama ist er zu albern. Die Dialoge der beiden miserablen Hauptdarsteller sind grausig, und stoppen andauern jeden Spannungsbogen so wie ein Toilettenbesuch. Einzig die wenigen Szenen mit den beiden Top Schauspielern Cameron Diaz und Christoph Waltz sind ein Lichtblick. Die Actionsequenzen hat man irgendwie schon oft gesehen, sind aber ganz unterhaltsam. Ich frage mich warum der Film FSK 12 bekommen hat, wo doch reihenweise Menschen ohne triftigen Grund detailliert und blutig niedergemetzelt werden, inklusive 2 Holzpflöcke durch die Augen ins Gehirn des Bösewichts - sehr witzig, besonders für 12-jährige. Die FSK-Entscheider sind wohl genau so krank wie dieser Film - bei einem nackten Busen hätte es bestimmt FSK 16 gegeben.

aus Barsinghausen
am
Nach den überwiegend schlechten Kritiken, haben wir uns ohne große Erwartungen diesen Film angeschaut und das auch nur, weil unser Sohn (15 J.) diesen gerne sehen wollte. Um so überraschter waren wir über die teilweise gute Action und flotten Sprüche. Unsere ganze Familie hatte Spaß an dem Film, besonders wer Christoph Walz mag. Diejenigen,die den Film "zerissen" haben, sind wahrscheinlich mit der falschen Erwartungserhaltung an den Film gegegangen.Wir sehen ihn eher als Parodie auf die üblichen Superheldenfilme. Daher unser Fazit: Ein Film mit guter Action, flotten Sprüchen, der die üblichen Superheldenfilme auf die Schippe nimmt.

aus Harpstedt
am
Christoph Waltz spielt den Bösewicht hier im Autopilot-Modus. Das macht er gut. Ihm gehören die stärksten Szenen. Sein Bösewicht ist genau so wie der Hauptdarsteller gern wäre: Cool, witzig und charismatisch. Hat leider zuwenig Screentime. Die Ausstattung der Green Hornet macht Spaß und ist schön anzusehen. Kato paßt und ist sympathisch. Für eine DVD Veröffentlichung reicht das. Was gar nicht geht ist Seth Rogen, der sich hier wieder mal selbst spielt. Er ist leider nicht knuddelig und buddymäßig sondern nur nervig. Im Laufe des Films fängt man an, ihn eigentlich nur noch zu hassen. Das zieht den Film runter. Nicht auszudenken, was Green Hornet ohne ihn hätte werden können. Was wollte Cameron Diaz eigentlich in dem Film?

aus Kettenkamp
am
Der Film ist keine Marvel Comic Verfilmung sondern ein Remake der Fernsehserie Green Hornet von 1966.

Zum Film:
Er ist professionell gemacht, er ist witzig und Action hätte noch mehr drin sein können.

aus Scheidt
am
Der Film nimmt die Superhelden gehörig auf die Schippe. Gilt für die Maskeraden und Namen genauso. Eine Niete und ein Alleskönner kämpfen eigentlich recht planlos gegen das Verbrechen; genug Geld im Hintergrund sorgt fürs nötige Equipment. Wer den Film als Parodie begreift, hat seinen Spaß. Action und Special Effects sind ordentlich gemacht und es gibt keine Hängepartien. Genauso wie Kick-Ass endlich die Antwort auf die viel zu ernst gemeinten Superhelden-Filme aus der Marvel/DC-Comic-Familie, die seit Jahren die Kinos überschwemmen. Und keiner der Darsteller hat auf einmal Muskelpakete, denn das nervt allmählich.

aus Mannheim
am
Ein schöner Film. Gilt für die Maskeraden und Namen genauso. Eine Niete und ein Alleskönner kämpfen eigentlich recht planlos gegen das Verbrechen; genug Geld im Hintergrund sorgt fürs nötige Equipment. Wer den Film als Parodie begreift, hat seinen Spaß. Action und Special Effects sind ordentlich gemacht und es gibt keine Hängepartien. Der Film ist mehr für die Jüngere Generation gedacht und was mir auch Gefällt ist die Frau (Cameron diaz) Sie lässt sich nicht von die Zwei Männern anmachen auch wenn einer davon sein Cheff ist. Der Film ist zum Weiterempfehlen.

aus Hannover
am
Wirklich gelungener Film.
Bei 150 min. hatte ich etwas Angst vor Längen. Diese konnte ich nicht feststellen. Der Film ist recht kurzweilig und die ruhigeren Szenen dienen der Erholung von Action mit Megasound.
Meine Tochter (14) vergibt ebenfalls 4 Sterne obwohl einige Szenen etwas brutal wirken. Dennoch weil überzogener Comicstyle unrealistisch und deswegen eben nicht so schlimm.

aus Sulz
am
Gute Actionkost, aber völlig ohne etwas Neues zu bringen. Die übliche Comic-Verfilmung, die wir schon hundertmal woanders gesehen haben. Die Umsetzung der Bilder, die Kampfszenen haben mich aber doch noch überzeugt, ansonsten wären es nur 2 Sterne geworden. Kann man sich sicher mal ansehen, kein 100%iger Reinfall. Aber sicher auch kein Film, der einem nachhaltig im Gedächtnis haften wird - trotz der guten Besetzung.

aus Ostermundigen
am
Auch ich bin mit niedriger Erwartung in den Film gestartet, da die Kritiken teilweise ziemlich schlecht waren. Umso mehr wurde ich mit actionreichen Szenen und manchen Lachern positiv überrascht. Die Besetzung fand ich auch ok. Christoph Waltz als veralteter Bösewicht, einfach genial. Nur Cameron Diaz passt irgendwie nicht so in ihre Rolle. Ich hatte einen unterhaltsamen Kino-Abend.

aus Ladenburg
am
Weit entfernt von seinem Filmkunstwerk VERGISS MEIN NICHT aus dem Jahr 2004, rangiert Michel Gondry´s Auftragsarbeit THE GREEN HORNET - DIE GRÜNE HORNISSE sieben Jahre später leider nur im Mittelmaß. Viel zu viel Ballerei und zuviel Klamauk machen die Comic-Verfilmung zum Alltags-Streifen. Es finden sich gleichwohl tolle Momente in THE GREEN HORNET - DIE GRÜNE HORNISSE, aber Erstens selten und Zweitens meistens in Verbindung mit dem großartigen Christoph Waltz. Auf weitere grüne Hornissen kann ich verzichten auch wenn dieser Action-Film von mir immerhin 3,40 doppelläufige Sterne in den BATMAN-Abklatsch-Untiefen erhält.

aus Eriskirch
am
Einfach nur blöd!
Ich habe den Film nicht zu Ende geschaut.
Es gibt ja durchaus Comicverflimungen, die zeigen, dass es Spaß machen kann, so etwas zu schauen.
Wer aber Filme wie X-Men, Batman Begins gesehen hat, wir hier nur gelangweilt einschlafen.

aus Bonn-Dransdorf
am
Ich mache es kurz, der Film war ok, ohne aber zu überzeugen. Die Effekte sind gut gewesen, die Story bietet nichts wirklich Neues, die Darsteller waren auch gut, wobei Christoph Waltz noch am besten war und die Gags saßen nicht immer gut, aber waren nie zu flach. Von der Action her konnte man sich auch nicht unbedingt beschweren.
Wer auf Popcorn-Kino ohne große Höhepunkte steht, der kann sich The Green Hornet durchaus ansehen, muss es aber nicht unbedingt.

aus Gütersloh
am
Der Film biete gute Unterhaltung . Aufgrund der Vorschau hatten wir Bedenken, er koennte vielleicht etwas zu albern sein. Dann doch in 3d ausgeliehen und siehe da, wir waren positiv ueberrascht.

aus Oberweser
am
der film ist eigendlich sehr gut. aber das original das beckanter weise mit Bruce leee als kaito aufwartet nicht zu vergelichen.

ansonsten gutes poppcorn-kino für nen amüsanten abend super geeigenet

aus Ahaus
am
Eine Voraussetzung um den Film zu mögen ist Seth Rogen zu mögen.Waltz macht seine Sache auch sehr gut 8 von 10

aus Düsseldorf
am
Nicht die schlechteste Marvel Geschichte aber auch kein Kracher. Das liegt and er Story in der man sich mit keinen der Helden Identifizieren kann. Film ist gut gemacht und das 3D hebt den Film erstaunerlicher weise leicht. das liegt and der guten Action.

aus Steinbach am Wald/Ortsteil Buchbach
am
als ich hörte das Seth Rogen nen Helden spielt,war ich schon etwas skeptisch als ich ihn bekommen habe,aber wie immer sollte man nicht auf die teilweise schlechten Kritiken was geben.
solide gemachte Action-Komödie in der Action sehr gut war,auch die Kombination zwischen den zwei Hauptdarstellern war perfekt,nur Cameron Diaz passte da nicht so rein.
Ich habe mich ganz gut unterhalten,und nur das zählt

aus Mechernich-Harzheim
am
Man muss den Film schon wegen Christoph Walz gesehen haben, einer der Besten Deutschen Schauspieler. Action mit Zionismus und Humor.

aus Schwaigern
am
Die Effekte sind klasse, die zwei Hauptdarsteller zuweilen ganz lustig aber ansonsten ist die Story relativ sinnfrei und als 2D Version hätte ich nicht zu Ende geschaut. Wer die Möglichkeiten seines 3D TV´s testen möchte hat hier ganz brauchbares Testmaterial

aus Siegen
am
Naja. Im Zuge der ganzen Superheldenfilme habe ich mir auch diesen Film angetan. Es war zwar kein kompletter Reinfall, aber weder der Humor noch die Action haben irgendwie gezündet. Solange die eigene Wunschliste noch gefüllt ist, würde ich diesen Film maximal mit niedriger Prio drauflassen.

aus Markt Rettenbach
am
Abgesehen von Christoph Waltz' gelungenem Auftritt in den ersten fünf Minuten ist dieser Film sowas von dumm, hanebüchen und langweilig. Kategorie "überflüssig wie ein Kropf". Nicht mal für den allerverregnetsten, allerlangweiligsten Nachmittag auf einer einsamen Insel mit nur einem Film zur Auswahl empfehlenswert. Nur, weil es noch schlechtere Filme gibt und wegen Waltz gibt es einen zweiten Stern.

aus Hofheim
am
Sehr unterhaltsamer und actionreicher Superhelden-Spaß. Nicht so platt wie andere Filme von und mit Seth Rogen. Dazu mit Cameron Diaz und Christoph Waltz zwei zusätzliche namhafte Hollywood Größen. Inspiriert von anderen großen Filmen wie James Bond (die Autos mit den vielen "Extras") und Inspektor Clouseau (trotteliger Boss mit asiatischem Diener Kato). Ich fand den Film durchaus gelungen, die Story machte Sinn und hatte Witz und Charme.

aus Köln
am
Michel Gondry ist offenbar recht gut im nachmachen. So wurde das etwas dröge Drehbuch von 'The Green Hornet' effektvoll mit Elemente von James Wan, James Gunn und Matthew Vaughn garniert.
'The Green Hornet' ist der dritte Antihelden-Epos hinter 'Kick-Ass' und 'Super', und gönnt sich obendrein auch noch viel Zeit um Fahrt auf zu nehmen. Das Drehbuch ist dünn und die Gags spärlich.
Glücklicherweise gönnte man sich für Übersetzung eine ordentliche Dialogregie, so daß die Sprüche in der deutschen Synchro wesentlich spritziger herüberkommen als im Original.

'The Green Hornet' spielt sicher nicht in der filmischen Oberliga; zum Ende hin wird der Zuschauer jedoch mit einem infernalen Feuerwerk aus Blödsinn und hervorragenden Stunts belohnt, so daß sich der Streifen für Fans des Genres durchaus lohnt.

aus Halle (Saale)
am
Ein sehr interessanter Film, der mir auch Spaß gemacht hat. Die Story ist lückenlos und die Musik passt zum Film. Schauspielerisch sind die Charaktere auch gut besetzt. Bei der Auflösung hätte man sich etwas mehr Mühe geben können, denn die kam sehr plötzlich und war sehr schnell vorbei.

Ich empfehle diesen Film und man kann sich diesen auch anschauen.

aus Mücke
am
DIE GRÜNE HORNISSE ist vor zig Jahren einer Radio- und Fernsehsendung entsprungen. Umso schöner, dass das Kino-Reboot so erfolgreich war. Während die aktuellen Superhelden (THE DARK KNIGHT, IRON MAN, MAN OF STEEL) mit einer guten Portion Tiefgang unterhalten, findet man hier seichte aber saukomische Helden-Action. Angefangen bei der Tatsache, dass der Held des Films außer einem lockeren Mundwerk nichts vorzuweisen hat! Ohne den Kung-Fu-Assi an seiner Seite, sehe er im Kampf gegen Christoph DJANGO UNCHAINED Waltz, ganz schön alt aus. Dieser ist wieder mal eine Wucht und stiehlt seinen Kollegen (fast) die Show. Zum Glück ist der Film bis in die Nebenrollen (z.B. Edward James Olmos) top besetzt. Für Comic-, Comedy- und Actionfilmfreunde also definitv eine Freude.

aus München
am
Volle Punktzahl! Super Story, jede Menge Witz und die 3D Effekte sind super. Die beiden Hauptdarsteller überzeugen durch ihr Schauspiel und lassen nie Langeweile aufkommen. Mehr davon.

aus Edewecht
am
Ich hatte zumindest etwas mehr erwartet. Müde Gags, müde Action.
Ich kenne zwar die Comics nicht, kann mir aber nicht vorstellen,
dass diese auch so lahm sind. Selbst wenn der Cast etwas mehr
Glanz versprühen würde, würde das nichts hieran ändern.
Schaut Euch lieber noch einmal den ersten Batman an, da habt Ihr mehr von.

aus Burgdorf
am
Bedingt empfehlenswert.

Hatte mir deutlich mehr erwartet, der Film ist eine Actionklamauk, wobei der Punkt eher deutlich auf der Action liegt. Mir fehlt etwas das Selbstironische, selbst Herr Waltz wirkt etwas sehr bemüht, den natürlich überzogenen Bösewicht zu verkörpern. Ein Tipp, die deutsche Synchro ignorieren, sie nervte etwas.
Wer einen relativ flachen Buddy-Movie mit durchaus ansehnlicher Optik sehen will, sollte zugreifen.

aus Woltersdorf
am
Mehr als 3 * sind wirklich nicht drin. Die Figuren waren mir persönlich zu platt, die Story nicht sonderlich spannend. Herr Waltz hat nun scheinbar das Glück / Pech immer für solche "diabolischen" Figuren herhalten zu müssen.

aus Villingen-Schwenningen
am
Ein solides Werk, dass bei Langeweile einen netten Zeitvertreib darstellt. Allerdings war ich von den beiden jüngeren Darstellern etwas enttäuscht, vor allem der Zeitungs-Erbe fand ich etwas nervig.
Ein Genuß war jedoch wieder einmal Christoph Walz, wobei man auf den russichen Akzent gut hätte verzichten können.
Die Action-Szenen fand ich gelungen, besonders in den Phasen, wo sich die Zeit für die Helden verlangsamt und sie dadurch den bösen Buben richtig einschenken können.
Ärgerlich jedoch, dass der Film die letzten 20-30 min geruckelt / gestottert hat und somit einiges vom Filmgenuß flöten ging, ob das nun an meinem Philips BDP5100 liegt oder am Film,, das kann ich nicht sagen ...

aus Leichlingen
am
Kritik bezieht sich auf "Green Hornet" 3D Blu-Ray.

Zum Film selbst: Ich würde ihn mal in den Bereich Actionkomödie einordnen. Es gibt viele Marvels die besser gemacht sind.
Eigentlich wollte ich sogar nur 2 Sterne vergeben aber es gibt eine Szene die mich so zum Lachen gebracht hat das ich fast vom Sofa gefallen bin, deshalb 3 Sterne. Insgesamt hab ich mir mehr von dem Film versprochen aber richtig schlecht ist er jetzt auch nicht.

Der 3D Effekt ist mir in manchen Szenen zu stark wodurch das Bild wiederum recht billig wirkt, aber dieses Manko habe ich jetzt schon in recht vielen 3D Filmen gesehen (So auch in Saw 3D oder Resident Evil). Für mich ist das ausleihen von 3D Movies momentan eher noch im Animationsfilm Genre interessant. Ausnahmen bilden da aktuell nur Avatar und Tron, allerdings sind die auch zum größten Teil Computeranimiert.

aus Aschaffenburg
am
Bombastischer Action- und Superhelden-Film mit vier tollen Hauptdarstellern (Green Hornet alias Seth Rogen,dessen Assistent alias Jay Chaou, Christohph Waltz als Bösewicht und Cameron Diaz alias Lenore Case als Sekretärin).

Hier gibt es Action, Verknalltheit, Freundschaft und natürlich den "ewigen Kampf Gut gegen Böse"!

Auf jeden Fall empfehlenswert!!!

aus Neuss
am
Komplett überflüssiges Remake, Bruce Lee rotiert in seinem Grab.

Special Effects und Soundabmischung sind in Ordnung, die schauspielerische Leistung ist leider nur von Christoph Waltz gut (die recht kurz gehalten ist).
Ich hatte den Eindruck, das das Drehbuch von pubertierenden Zwölfjährigen verfasst wurde, ich habe vollstes Mitleid für die beiden Hauptakteure. So dermassen infantile Dialoge und Aktionen die witzig sein sollen, aber einfach
nur peinlich sind. Der Film springt ständig von einem Genre ins Andere, eine Linienführung ist nicht ersichtlich. Die Actionsequenzen sind gut gemacht, jedoch geht der positive Eindruck in einem Bruchteil einer Sekunde verloren,
sobald einer der Akteure den Mund öffnet (Herr Waltz ausgenommen).

Die FSK ab 12 ist ein schlechter Scherz, da eine Menge dargestellter Gewalt vorkommt, vieleicht haben die Herren ja alle unter einer Augenentzündüng gelitten und den Film nur gehört. Da wäre die FSK12 in Ordnung.

Fazit: Noch nicht mal gut genug fürs Popcorn Genre

aus Beelitz
am
"The Green Hornet - Die Grüne Hornisse" ist ein bombastischer Action- und Superhelden-Film mit vier tollen Hauptdarstellern Green Hornet alias Seth Rogen, dessen Assistent alias Jay Chaou, Christohph Waltz als Bösewicht und Cameron Diaz alias Lenore Case als Sekretärin.

Sehenswert!

aus Essen
am
Na ja. War schon etwas kitschig. Mehr ist eigentlich dazu nicht zu sagen. 3 D tiefen waren zwar vorhanden, aber die richtigen Effekte fehlten leider.

aus Schierensee
am
gemäß meinen Kindern war das ein packender aktionreicher lustiger Film, der auch ein zwei Tagen mehrmals gesehen wurde und wo die Eltern unter Druck gesetzt wurden, mitzuschauen, ich persönlich habe es nicht getan, aber wie geschrieben waren die Kinder begeistert.

aus Kassel
am
Fast durchweg schlechte Schauspieler, insbesondere die beiden Hauptdarsteller können nicht mitreißen. Man wünscht sich, dass Green Hornet von einem Hornissenschwarm kurz nach Beginn ausgeschaltet würde, sein Kompagnon gleich mit. Der Film wird einzig durch die humorvoll-makabre Rolle von Christoph Waltz, der diese gut spielt, etwas gewürzt.

Seth Rogan ist für mich einer der eher weniger sehenswerten Schauspieler Hollywoods, eigentlich ein Grund, den Film sofort zur Seite zu legen, auch Jay Chou wird nicht wirklich gebraucht. Mit einer besseren Besetzung und einem guten Drehbuch hätte man dem Film mehr Flair einhauchen können. So kann man nur hoffen, dass keine Fortsetzung produziert wird.

aus Essen
am
Unter Durchschnitt dieser Film: Wie viele Vorredner schon geschrieben haben ist der Humor und die Charaktere platt. Fast alle Gags wirken künstlich aufgesetzt, ein paar nette Effekte hier und da - aber die ersetzen keine guten Schauspieler oder eine interessante Story.
Habe es nicht bis zum Ende durchgehalten - Hut ab, wenn man das schafft ohne gelangweilt in der Tageszeitung nebenbei zu blättern...

aus Mönchsdeggingen
am
"The Green Hornet" ist eine fade Action-Komödie. Dem Film fehlt der richtige Schwung und das Ganze plätschert weitestgehend wirklich langweilig vor sich hin. Die Dialoge sind schwachsinnig, der Humor schlecht und die Action nicht sonderlich spektakulär. Die Darsteller bleiben weitestgehend blass, einzig bei Christoph Waltz hätte man sich über mehr Spielzeit gefreut.

"The Green Hornet" ist ein schwacher Superhelden-Actioner, der zudem auch bei den 3D-Effekten versagt.

3 von 10

aus Ludwigsburg
am
Der Film hat einige witzige Szenen, mehr bietet er aber auch nicht. Die Story ist auch nicht wirklich der Renner und das Ende rettet auch nicht viel.

Ich hätte mir den Film spannender vorgestellt, da nützt auch die beste Action nichts.

aus Borgholzhausen
am
Den einen Stern für Christoph Waltz - auch dafür, dass er sich für eine solche Produktion hergibt. Der Rest verdient keinen Stern - sondern Himbeeren!!! Leute ist das schlecht!!! Ich habe nach ca. 45 Minuten abgeschaltet, denn meine Zeit ist mir zu kostbar, als dass ich diese mit einem solch völlig hirnlosen Schrott vergeude!! Geht in den Keller und schaut der Waschmaschine bei der Buntwäsche zu - das ist garantiert interessanter und spannender.
Jedes weitere Wort wäre zuviel Aufmerksamkeit für diesen Schwachsinn!!!

aus Olching
am
Es hätte alles sooo gut werden können - selbst wenn es alles irgendwie schon einmal so gegeben hat. Leider aber ist der Film eigentlich ein faszinierendes Paradebeispiel dafür, wie man fast eine Stunde lang eine geniale Bühne aufbauen und seine Figuren in Position bringen - und danach alles gründlich kapputt machen kann, von Minute zu Minute mehr.

Trägt sich der Streifen die erste Zeit mehr als mühelos selber, merkt der geneigte Popcornfilm-Zuschauer mit zunehmender Betrachtungsdauer einen immer größer werdenden Unwillen, die zunehmend hahnebüchernden Nebenkriegsschauplätze wie z.B. das "Eifersuchts- und Freundschaftsdrama" oder die späten Einsichten in das bestehende Vater-Sohn-Trauma des Möchtegern-Superheldens weiter zu verfolgen.

Unser Fazit: die zweite Filmhälfte ist so sinnvoll wie ein Kropf.

am
Nee, wattne Spass. Ein trottelliger Millionär will die Gängster aufmischen. Haber mal alle geträumt von. Aber hier gehts ab. I´m the King schreit mann dazu. und dann. Plups, machen doch andere das Rennen?


Spannend, Lustig. Für mich ab 12 Jahren weil Diskussionbedarf (Wer ist hier der Böse)

aus Saarbrücken
am
Die eEffekten sind erste Sahne, aber selbst diese sind einwenig überzogen
zum beispiel die Zeitraffer und die bis auf 6 Bilder geteilte Situation.
Diese ist eine Actionkomödie mit naiven Kindercharakter für Jugendliche. In der Heutige Zeit weiss man schon früh das man die Böse nicht einfach mit Masike und Geld aufhalten kann.

aus München
am
Es hat auch Vorteile, wenn ein Comic kaum bekannt ist. Ähnlichkeiten mit anderen Superhelden ist rein zufällig. Christoph Waltz wird in Hollywood nun ständig als Bösewicht gebucht.

aus Harxheim
am
Hatte mich sehr auf den Film gefreut. Was da aber gedreht wurde war kaum zu ertragen. Dialoge die mein Kindergartensohn besser hinbekommt. Ein bißchen geballere und absolut unverständliche Handlung. Die Grüne Hornisse ist ein Trottel der über seine eigenen Schnürsenkel stolpert. Das hat nichts im entfertesten was mit einer guten Unterhaltung zu tun. Den Humor konnte ich nicht finden und das sich Christopf Waltz für solche eine Rolle verpflichtet spricht nicht gerade für ihn. Allem sieht man sich lieber die Sesamstrasse die hat noch mehr Unterhaltungswert als dieser Film.

aus Demmin
am
Also mal gleich vorweg: Bruce Lee Filme kann man nicht übertreffen !!!

Wenn man, die Originale von Bruce Lee vergleicht, ist dieser Film echt kein Vergleich, zum Original des Films.
Denn hinzu kommt, beim Original ist weder die Rede vom Superhelden, noch wird ein Superheld dargestellt. Man muss sich wirklich das Original anschauen, um den Vergleich zu sehen.
Aber ok es ist Geschmackssache wie man den Film findet, deswegen werden auch solche Filme viel zu teuer Produziert, und im Endeffekt kommt der Film nur zur Hälfte Gut an.
Fazit: Schlechtes Remake eines Klassikers von der Legende Bruce Lee !!!

aus Lübz
am
Ich kann mich nur anschließen. So einen schlechten Film habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Wir haben ihn nach 40 min ausgemacht da wir beinahe eingeschlafen sind

aus Friedland
am
Es war alles schon da, Zeitung und Superman, Bademobil und Co.. Der Film ist überflüssig und langweilig. Schade um die Leihgebühr.

aus Haltingen
am
Ein sehr guter Film für Zuschauer bis 10 Jahren. Christoph Waltz ein sehr guter Schauspieler hat es nicht verdient in solchen Filmen mitzuspielen eine Schande und von Rogen habe ich schon bessere Witze gehört. Die Effekte naja alles total übertrieben da hilft auch Cameron Diaz nicht einfach oberflächlich und schlecht!

aus Mannheim
am
ich sach mal spiderman 0,5 , insgesamt ganz witzig und schnell aber vom den effekten eher einfach und primitiv gelassen, bloss nicht kaufen gehen !! ausleihen reicht dicke !!

aus Düsseldorf
am
Na ja, ganz nettes Popcorn Kino aber mehr auch nicht... die Schauspieler sind alle ziemlich mies...keine großes Kino

aus Schildow
am
Einfach nur schlecht! Mir fällt kein Darsteller ein, der hier eine gute Leistung vollbringt. Seth Rogen: Als arrogantes, selbstüberschätzendes Arschloch, daß sich einbildet, jede Frau zu kriegen, einfach nur nervig. Die Kindergartensprüche nerven bald nur noch. Der Typ ist ätzend.
Jay Chou: Ist noch annehmbar, wenn auch nicht überragend.
Christoph Waltz: Katastrophal. Ich mag diesen mümmelnden, zauseligen alten Österreicher überhaupt nicht, schon gar nicht, wenn er so seltsam spricht. Kann Österreich gerne wiederhaben, den Typen. Ist sowieso seeehr logisch, ein alter Zausel spaziert mal eben mit Schußwaffen in das Domizil anderer Ganoven, ohne durchsucht zu werden, labert ein paar Sprüche und legt anschließend alles in Schutt und Asche. Klar.
Cameron Diaz: Ich glaube, sie ist nicht mal 10 Minuten im Film zu sehen. Ihre Rolle ist mehr oder weniger überflüssig, hier wollte man wohl einfach nur einen großen Namen mit einbauen.
Die Witze und Sprüche sind derbe flach("Ich komme aus Shanghai." "Oh ja, ich liebe Japan!") und nicht lustig. Der Film soll eine Art Parodie auf diverse Superhelden-Geschichten sein, nur setzt er das grandios in den Sand, da er einfach übertreibt, die Späße flach sind und die Action heutzutage Standard ist, mehr nicht. Zum Schluß hin kommt zwar noch eine gewisse Spannung auf, das rettet aber nicht den insgesamt affigen Klamauk-Film. Nein danke, muß man nicht gesehen haben, und bitte auch kein Teil 2.

am
Ist The Green Hornet in den Comics auch so nervig? Das ist ja schrecklich. Die Action ist ganz ok, aber nicht überragend. Alles in allem muss man den Film nihct sehen, weil einfach jeder in diesem Film nervt.

aus Zernien/Bellahn
am
was für ein geiler film
action, comedy, erotik alles was man(n) will
besser als watchman
sehr zu empfehlen

aus Litzendorf
am
Schrott,,,,Schrott und nochmals Schrott sollte den Oscar für den schlechtesten
Film aleer Zeiten bekommen. wo sind die guten alten Filme geblieben.

aus Neuwied
am
Es wäre ein super Abend geworden, wenn ich mir den Film nicht angeschaut hätte. Grottenschlecht und total übertrieben. Mittendrinn konnte ich den Schwachsinn nur noch abschalten.

aus Torgau
am
Film ist nicht schlecht am Anfang und Ende. In der Mitte sind einige Längen drin die langweilig sind.

aus Lohne
am
ich kann den beiden Kritiken vor mir nur Recht geben und schließe mich da an. Fand den Film etwas überdreht...sowas wie ein Batman für Arme...
Also Finger weg wenn man einen guten Filmabend erleben möchte.

aus Bad Hersfeld
am
Hi Fan´s, ob das was wird ? Mann und Frau bedenke, wer die Originale kennt, Bruce Lee ist nicht zu toppen, das Erbe haben schon viele versucht anzutreten, und sind sang und klanglos gescheitert. Die produktions Firma hätte, meiner Meinung nach, wenigstens einen Schauspieler für die Besetzung des "Kato´s" nehmen müssen, der, der Anforderung auch genüge getan hätte, so zum Beispiel Jet Li. Aber schaun wir ma, ob und wie es der Film in die deutschen Kinos schafft, und wie schnell der auf DVD erhältlich ist. Denn bedenke was gut ist, dauert immer länger.
The Green Hornet - Die Grüne Hornisse: 3,1 von 5 Sternen bei 1209 Bewertungen und 60 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: The Green Hornet - Die Grüne Hornisse aus dem Jahr 2010 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - gebraucht zu kaufen. Ein Film aus dem Genre Action mit Seth Rogen von Michel Gondry. Film-Material © Sony Pictures.
The Green Hornet - Die Grüne Hornisse; 12; 20.05.2011; 3,1; 1209; 0 Minuten; Seth Rogen, Jay Chou, Cameron Diaz, Christoph Waltz, Alexandra Lord, Ameer Alexander; Action;